Businesstipps Marketing

Slogan: 7 Tipps für die Gestaltung

Lesezeit: < 1 Minute Ein Slogan muss das einzigartige Verkaufsargument auf den Punkt bringen. Nur dann grenzt Ihr Slogan Sie und Ihr Unternehmen gegenüber der Konkurrenz ab. Denken Sie kurz nach: Welche Slogan fallen Ihnen spontan ein? Diese 7 Tipps helfen Ihnen, Ihren eigenen Slogan zu gestalten.

< 1 min Lesezeit
Slogan: 7 Tipps für die Gestaltung

Autor:

Slogan: 7 Tipps für die Gestaltung

Lesezeit: < 1 Minute

Viele Unternehmer glauben, dass für einen  guten Slogan vor allem Kreativität notwendig ist. Das stimmt so nicht. Eigentlich könnte man die Gestaltung fast schon als handwerkliche Arbeit bezeichnen. Können Sie für Ihren Slogan folgende Fragen mit „ja“ beantworten?

1. Steht die USP im Zentrum des Slogans?

Achten Sie darauf, dass Ihr Slogan eine inhaltliche Aussage transportiert. Wird der Slogan direkt aus einer USP abgeleitet, trägt er nachhaltig zum Erfolg bei.

2. Ist der Kundennutzen im Slogan gut herausgearbeitet?

Schaffen Sie Klarheit: Bringen Sie den Hauptnutzen auf den Punkt.

3. Ist der Slogan verständlich?

Unverständlich sind häufig Slogans in fremden Sprachen. Besonders beliebt waren in der Vergangenheit Slogan auf Englisch. Viele Menschen können zwar Englisch, aber warum die anderen ausschließen. Rätselhafte Wortspiele eignen sich ebenfalls nicht für einen einprägsamen Slogan.

4. Kann sich der Kunde den Slogan gut merken?

Verzichten Sie auf schwierige Wörter, die sich kaum jemand merken kann. Je einfacher die Wortwahl, desto besser.

5. Weckt der Slogan die Aufmerksamkeit?

Slogans, die zum Nachdenken anregen, bleiben im Kopf hängen. Ein Slogan muss Pep haben.

6. Spricht der Slogan Gefühle an?

Beim Kaufen ist es wie in der Liebe. 80% passiert über Gefühle, nur in 20% spricht der Verstand. Deshalb kann ein emotionaler Slogan viel bewegen.

7. Kommt der Unternehmensname im Slogan vor?

Geschickt ist es, wenn Sie den Unternehmensnamen im Slogan unterbringen. Bitte hier jedoch nichts erzwingen, die USP hat immer noch erste Priorität.

Diese 3 Faktoren machen Ihren Slogan erfolgreich:

  • Der Inhalt muss stimmen. Basis ist immer die USP.
  • Die Umsetzung sollte kreativ sein, damit Ihr Slogan auffällt. Wortspiele und Reime sind besonders beliebt.
  • Der Slogan muss griffig sein. Wer ihn liest oder hört, sollte ihn ansprechend finden und sich merken. Achten Sie darauf, dass der Slogan wenige, einfache Wörter enthält und nicht in Rätseln spricht.

Bildnachweis: aga7ta / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: