Arbeit & Beruf Businesstipps

Sitzordnung: Das sollten Sie wissen

Lesezeit: < 1 Minute Ganz entscheidend für Ihre erfolgreiche Gesprächsführung im Beruf ist, wie Sie und Ihre Gesprächspartner während des Gesprächs sitzen. Deshalb sollten Sie ein besonderes Augenmerk auf die Sitzordnung haben.

< 1 min Lesezeit

Sitzordnung: Das sollten Sie wissen

Lesezeit: < 1 Minute
Beachten Sie bei der Sitzordnung folgende psychologische Hintergründe:
Sie sitzen Ihrem Gesprächspartner direkt gegenüber
Bei dieser Sitzordnung riskieren Sie am ehesten die Gefahr eines Konflikts. Bereiten Sie sich also auf eine Diskussion oder Auseinandersetzung vor, wenn Ihnen dieser Platz angeboten wird, bzw. setzen Sie sich Ihrem Gesprächspartner gegenüber, wenn Sie ihm den Kampf ansagen wollen.

Sie setzen sich an das Kopfende des rechteckigen Konferenztisches
Damit signalisieren Sie den anderen, dass Sie die Führung des Gesprächs übernehmen wollen.

Sie sitzen mit Ihrem Verhandlungspartner über Eck
Diese Sitzordung verheißt ein konstruktives Klima.

Sie breiten Ihre Unterlagen großflächig auf dem Konferenztisch aus
Mit dieser Geste signalisieren Sie einen Führungsanspruch und eine gewisse Macht.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: