Businesstipps Steuern & Buchführung

Sind Sie zur Bilanzierung verpflichtet oder nicht?

Zur doppelten Buchführung und Bilanzierung verpflichtet sind Kaufleute im Sinne des Handelsgesetzbuches (HGB). Von bestimmter Umsatz- bzw. Gewinnhöhe an müssen Sie eine Bilanz vorlegen.

Sind Sie zur Bilanzierung verpflichtet oder nicht?

Zur doppelten Buchführung verpflichtet sind Kaufleute, das heißt, Personen, die ein Handelsgewerbe betreiben, das einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert (§ 1 HGB) und/oder deren Betrieb im Handelsregister eingetragen ist (§ 2 HGB).

Freiberufler sind nicht bilanzierungspflichtig, auch wenn sie die Grenzwerte überschreiten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: