Businesstipps Existenzgründung

Shop-Idee: Supermarkt für Schnellverzehrer

Lesezeit: < 1 Minute Einen neuen Ladentyp rund um das Thema Snacks und Mahlzeiten für Schnellverzehrer bietet das niederländische Unternehmen Albert Heijn mit seinen Ah-to-go-Shops an: Dieses Konzept beruht darauf, dass der Kunde hier nicht etwa seine Vorräte einkauft, sondern die Produkte entweder sofort isst oder gleich nach dem Nachhausekommen zubereitet.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Shop-Idee: Supermarkt für Schnellverzehrer

Lesezeit: < 1 Minute
Im etwa 1.000 Artikel umfassenden Sortiment finden sich zum Beispiel belegte und in Folie verpackte Croissants, Gemüse-Snacks in der Spitztüte oder Sushi in der Plastikbox. Ein weiterer Schwerpunkt sind frische, gekühlte Fertiggerichte.
Die Preise liegen etwa auf dem Niveau von Tankstellenshops. Die Läden sind rein auf das Mitnahmegeschäft für Schnellverzehrer ausgerichtet, im Shop selbst gibt es keinen Verzehrbereich.

Der
200 Quadratmeter große Pilotshop für Schnellverzehrer eröffnete letztes
Jahr in einer 1a-Lauflage in Rotterdam, ein zweiter folgte im Dezember
2001 in Amsterdam. Auch an Tankstellen und in Bahnhöfen will das
Unternehmen seine Convenience Shops eröffnen.

Tel. (0031) 756595720

www.ah.nl

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: