Businesstipps Organisation

Selbstmanagement: Vom Reagieren zum Agieren

Lesezeit: < 1 Minute Wenn der Papierstapel auf Ihrem Schreibtisch wächst und wächst, wenn das Chaos überhandnimmt und Ihre Motivation in den Keller sinkt, ist es Zeit gegenzusteuern. Denn mit bloßem Reagieren kommen Sie keinen Schritt weiter. Jetzt ist aktives Agieren gefragt. Mit ein paar einfachen Tricks gelingt Ihnen der Neuanfang.

< 1 min Lesezeit
Selbstmanagement: Vom Reagieren zum Agieren

Selbstmanagement: Vom Reagieren zum Agieren

Lesezeit: < 1 Minute

Finden Sie heraus, was Sie wollen

Wenn Sie schlecht gelaunt an Ihre Arbeit gehen und das Chaos kaum noch ertragen können, müssen Sie sich fragen, was Ihnen eigentlich wichtig ist, was Sie antreibt und was Sie wirklich wollen. Nur daraus entsteht die Kraft, die Sie vorantreibt. Wenn Sie es ändern können, tun Sie das oder suchen Sie sich einen anderen Job.

Können Sie das nicht, arrangieren Sie sich mit der Situation und versuchen Sie, das Beste daraus zu machen. Sie fühlen sich dann besser, weil Sie nicht mehr zum Reagieren verdammt sind, sondern selbst entscheiden können, wie Sie weiter agieren.

Planen und agieren: Konkrete Schritte festlegen

Um dem Berg auf Ihrem Schreibtisch die rote Karte zu zeigen, das Chaos in den Griff zu bekommen und Ihrer Motivation einen Kick zu geben, entwickeln Sie eine Idee, wie Sie agieren wollen. Bestimmen Sie, wann Sie was erledigen. Legen Sie zum Beispiel einen konkreten Tag und eine konkrete Zeit fest, um Ihren Schreibtisch auf Vordermann zu bringen.

Notieren Sie sich auf einer Liste alle notwendigen Aufgaben, die dabei helfen, das Chaos zu verringern. Und überlegen Sie sich eine oder mehrere Belohnungen für den Fall, dass Sie Ihre eigenen Vorgaben auch erfüllt haben. Sind diese Belohnungen clever gewählt, steigt Ihre Motivation in ungeahnte Höhen.

Umsetzen und kontrollieren

Gehen Sie dann daran, Ihre Ziele umzusetzen – zielstrebig und diszipliniert. Achten Sie darauf, sich keine zu großen Brocken auf einmal vorzunehmen, sondern sie in kleine und gut handhabbare Häppchen aufzuteilen. Das macht erstens mehr Spaß und zweitens kommen Sie nicht ins Stocken, sondern schneller voran. Schließlich steigt, durch erledigte Aufgaben und schnelle Erfolge, Ihre Motivation.

Bildnachweis: Drobot Dean / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: