Businesstipps Organisation

Selbstmanagement: Stress-Stopp durch Gedanken-Stopp

Manchmal, wenn alles drunter und drüber geht fängt man an, sich Sorgen zu machen. Die Gedanken laufen wild durcheinander und die Bilder, die man sich im Kopf ausmalt, lassen die Gefahren, die drohen, noch mal größer erscheinen. Wenn man jetzt bloß den Kopf wieder frei bekäme, um in aller Ruhe die Probleme aus der Welt zu schaffen.

Der Gedanken-Stopp ist hier die Selbstmanagementmethode, die schnelle Erleichterung bringt. Befreien Sie sich von dem Gedanken-Karussel, dass sich in Ihrem Kopf dreht. Halten Sie es an. Dabei hilft das Wort »Stopp!«, das Sie laut vor sich hin sprechen.

Nach dem „Stopp“ tun Sie etwas, das Ihre Gedanken umlenkt und zwar auf eine Sache, die auf einem ganz anderen Gebiet liegt. Vermeiden Sie es, sich direkt wieder mit dem Stress-Thema zu beschäftigen. Machen Sie etwas völlig anderes. Wenn Ihnen nichts anderes einfällt können Sie als Aktion zur Umlenkung der Gedanken z.B. mit der Hand auf den Tisch schlagen.

Eine kognitive also gedankliche Alternative ist die „Unsinnformel“. Mit dem „Stopp“-Befehl, den Sie sich selbst geben, stoppen Sie das Gedanken-Karussel kurz. Um das Karussel endgültig lahmzulegen denken Sie nun oder besser sprechen Sie sich innerlich leise zwei oder dreisilbige sinnlose Wörter vor.

Sagen Sie z.B. „drobetö“. Wichtig ist, dass Sie das Wort nicht mit irgendetwas verbinden. Es sollte bedeutungsleer sein. Sagen Sie dieses Wort nun immer wieder innerlich leise vor sich her. „ drobetö, drobetö, drobetö, drobetö … etc.“

Mit dieser Unsinnsformel füllen Sie Ihren Kopf mit anderen Gedanken. Ihre Stressgedanken haben nun keinen Platz mehr. Damit dies gelingt sprechen Sie das Wort „drobetö“ oder so etwas sehr konzentriert. Nur dann wird es die Wirkung voll entfalten.

Durch den Gedankenstopp drehen sich Ihre Gedanken nicht mehr um das Problem und mögliche Folgen. Sie gewinnen wieder Kontrolle über Ihr Denken. Der Kopf füllt sich mit anderem, der Stress wird aus dem Kopf verbannt und Sie können sich wieder entspannen. Der Kopf wird wieder frei. Der Tunnelblick lässt nach und nun können Sie sich wieder kreativ um die Lösung kümmern.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Dr. Gregor Wittke