Businesstipps Kommunikation

Selbstmanagement: Sichere Stimme – trotz Aufregung

Lesezeit: < 1 Minute Bestimmt kennen Sie diese Situation: Sie sind aufgeregt, Ihre Nerven flattern, und Sie haben Ihre Stimme nicht mehr unter Kontrolle. So beeinflussen Sie Ihre Stimme bei Aufregung positiv und hören sich sicher und souverän an:

< 1 min Lesezeit

Selbstmanagement: Sichere Stimme – trotz Aufregung

Lesezeit: < 1 Minute
Achten Sie vor allem vor wichtigen Gesprächen ganz bewusst auf eine ruhige Atmung und eine aufrechte Haltung. So engen Sie Ihr Zwerchfell in einer solchen Situation nicht ein, und Ihre Stimme klingt nicht gepresst.
Sprechen Sie bewusst langsamer, denn bei Aufregung neigt man dazu, schneller zu sprechen. Machen Sie immer wieder kleine Pausen.
 
Tipp: Wenn Sie einen trockenen Mund und nichts zu trinken haben, beißen Sie sich leicht auf die Zunge. Das fordert die Speichelproduktion.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: