Businesstipps Organisation

Selbstmanagement: Effektivität trotz Stress

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie im Moment sehr viel zu tun haben und sich das so schnell auch nicht ändern lässt, dann ist das zwar nicht gerade prickelnd, sollte aber nicht zum Dauerzustand werden. Gehen Sie deshalb an solche immer wiederkehrenden Situationen mit den richtigen Strategien heran, um trotz Stress nichts von Ihrer Effektivität einzubüßen. Falls Sie noch einige Ideen brauchen, hier eine kleine Auswahl.

2 min Lesezeit
Selbstmanagement: Effektivität trotz Stress

Selbstmanagement: Effektivität trotz Stress

Lesezeit: 2 Minuten

1. Idee: Suchen Sie sich Entlastung

Wenn die Luft brennt und der Zeitdruck unaufhörlich steigt, sollten Sie darüber nachdenken, Aufgaben zu verteilen. Denn Sie müssen nicht immer alles selbst machen. Also: Geben Sie Arbeit ab, vertrauen Sie darauf, dass eine Kollegin oder ein Kollege das genau so gut kann wie Sie. Folgendes sollten Sie dabei bedenken und festlegen:

  • Was konkret wollen Sie delegieren?
  • Wer kommt dafür in Frage?
  • Wie soll derjenige es erledigen?
  • Wann soll es fertig sein?

Auf diese Weise gewinnen Sie nicht nur Zeit für sich, sondern profitieren ebenso von den Talenten anderer. Aber vor allem: Sortieren Sie aus. Stellen Sie sicher, dass Sie in der Hektik Ihre wertvolle Zeit nicht mit Nebensächlichkeiten verplempern. Denn gerade unter Zeitdruck drängt sich allzu oft Dringendes vor Wichtiges.

2. Idee: Spielen Sie mental die Stressphase durch

Da Stress in der Regel hausgemacht ist und immer im Auge des Betrachters liegt, können Sie Ihr Verhalten so steuern, dass Sie möglichst wenig davon an sich heran lassen. Sehen Sie die Stressphase als das an, was sie ist: eine vorübergehende Situation. Überlegen Sie daher wie bei jedem anderen Projekt auch, wie Sie am besten vorgehen und entwickeln dazu einen Plan.

Welche Zwischenergebnisse wollen Sie erreichen, welche Termine müssen Sie einhalten und auf was müssen Sie in dieser Zeit verzichten? Das ist vor allem Ihren Kollegen und Ihrer Familie gegenüber von Bedeutung. Denn wissen die Bescheid, können sie sich besser in Ihre Situation hineinversetzen, stören Sie nicht mit unwichtigen Dingen und halten Ihnen unter Umständen sogar den Rücken frei.

3. Idee: Reduzieren Sie Ihre Ansprüche

Unter Stress muss vieles schnell gehen und erledigt werden, nicht unbedingt höchsten Ansprüchen genügen. Wenn die Zeit drängt ist es höchst kontraproduktiv, wenn Sie an Ihrer Gewohnheit festhalten, möglichst alle Arbeiten bis ins Detail perfekt erledigen zu wollen. Denn das kostet Zeit, die Sie nicht haben und obendrein Selbstvertrauen, weil Sie es nicht hinbekommen.

Zwingen Sie sich deshalb zu einer gewissen Selbstdisziplin und reduzieren Sie Ihre Ansprüche. Setzen Sie sich selbst Qualitätsansprüche, die Sie auch mit weniger Aufwand einhalten können. In den meisten Fällen werden Sie zudem feststellen, dass die von Ihnen angepeilte Top-Qualität gar nicht vonnöten ist. Beherzigen Sie in diesen Fällen einfach den Wahlspruch: Weniger ist mehr, und Sie werden mit mehr Zeit, weniger Hektik und besseren Ergebnissen belohnt.

Viel Erfolg beim Umsetzen!

Ihr Burkhard Krupa
Experte für Zeitmanagement

Bildnachweis: shakishan / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: