Businesstipps Kommunikation

Sechs erfolgreiche Strategien für den Umgang mit Schnäppchenjägern

Lesezeit: < 1 Minute Noch herrschen in Deutschland nicht die Sitten eines arabischen Basars. Aber Feilschen nimmt auch hier zu Lande immer mehr zu, insbesondere seitdem das Rabattgesetz geändert wurde. Hier ein halbes Dutzend Tipps, wie Sie notorischen Schäppchenjägern Paroli bieten können.

< 1 min Lesezeit

Sechs erfolgreiche Strategien für den Umgang mit Schnäppchenjägern

Lesezeit: < 1 Minute
1. Stehen Sie zum Preis
Oft haben Verkäufer Angst, den Preis zu nennen. Kurioserweise machen sie damit den Preis zum Mittelpunkt des Gesprächs. Die Folge: Die Kunden feilschen um jeden Euro.

2. Orientieren Sie sich am Kunden
Bauen Sie einen positiven Kontakt zum Kunden auf. Es muss Ihnen vertrauen, dann ist er auch eher bereit, einen angemessenen Preis zu bezahlen.

3. Kennen Sie Preis und Leistung?
Prüfen Sie ehrlich: Wie sehr stehen Sie hinter von Ihnen vertretenen Produkten? Sie müssen sie aus dem Effeff kennen und zudem auch die Preise der Konkurrenz im Kopf haben.

4. Überzeugend verkaufen
Trainieren Sie, den Wert Ihrer Produkte überzeugend zu präsentieren, so dass der Kunde den Wunsch verspürt, das Produkt haben zu wollen.

5. Bieten Sie Paroli
Verunsichern Sie hartnäckige Feilscher, die partout behaupten, Ihr Produkt woanders preiswerter gesehen zu haben, mit der Frage nach dem exakten Typ und den genauen Ausstattungsmerkmalen.

6. Bieten Sie mehr Service an
Wenn alle Stricke reißen, dann bieten Sie einen besonderen Zusatznutzen an. Etwas Frei-Haus-Lieferung, Entsorgung eines Altgeräts, Änderungen an der Ausstattung oder kostenlose Aufstellung bzw. Installation.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: