Businesstipps Marketing

Schützen Sie Ihren Werbeslogan als Marke

Lesezeit: < 1 Minute Ein guter Werbeslogan ist für ein Produkt oder eine Dienstleistung ebenso wichtig wie die Marke selbst. Und damit Ihnen Ihr Werbeslogan nicht durch Mitbewerber geklaut wird, können Sie ihn exklusiv für sich reservieren, indem Sie ihn als Marke eintragen lassen. Den Antrag dazu stellen Sie beim Deutschen Patent- und Markenamt.

< 1 min Lesezeit

Schützen Sie Ihren Werbeslogan als Marke

Lesezeit: < 1 Minute
Wichtig dabei ist, dass der Werbeslogan sich dazu eignet, die übliche Funktion einer Marke zu erfüllen, nämlich die Herkunft eines Produkts zu kennzeichnen. Und der Werbeslogan muss unterscheidungskräftig sein.
Was bedeutet unterscheidungskräftig?
Leichter zu beschreiben ist das Gegenteil: Ein Werbeslogan ist dann nicht unterscheidungskräftig, wenn ihm ein für die fraglichen Waren im Vordergrund stehender Begriffsinhalt zugeordnet werden kann.
Zu Deutsch: Nicht eintragungsfähig sind insbeseondere gebräuchliche Wortfolgen der deutschen Sprache, allgemeine Anpreisungen und Werbeaussagen allgemeiner Art. Vor allem, wenn der Werbeslogan nur als Anpreisung bestimmter Merkmale einer Ware verstanden werden kann, spricht dies gegen seine Eintragungsfähigkeit.
Grundsätzlich gilt für den Werbeslogan folgende Faustregel:
Je kürzer, origineller und witziger ein Werbeslogan ist, desto wahrscheinlicher wird das Deutsche Patent- und Markenamt in München einer Eintragung als Marke zustimmen und damit Schutz gewähren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: