Businesstipps Marketing

Schreibblockade adé – Überwinden Sie Ihre Schreibhemmungen

Lesezeit: < 1 Minute Selbst erfahrene Werbeprofis waren schon mal in der Situation. Dass Sie einen Werbebrief schreiben wollten - aber nichts geht: Schreibblockade! Die folgenden Tipps zeigen, wie Sie eine Schreibblockade künftig schnell und sicher überwinden und überzeugende eigene Texte produzieren.

< 1 min Lesezeit

Schreibblockade adé – Überwinden Sie Ihre Schreibhemmungen

Lesezeit: < 1 Minute
Bleiben Sie entspannt
Versuchen Sie bei einer Schreibblockade nicht, auf Gedeih und Verderb etwas zu Papier zu bringen. Denn setzen Sie sich derart unter Stress, sind Sie erst recht blockiert, das ist wissenschaftlich erwiesen. Nehmen Sie sich statt dessen eine Ausszeit und tun Sie etwas zu Ihrer Entspannung.
Schreiben Sie, wie Sie sprechen
Sicher schreiben Sie in Ihrem Kopf die besten Texte, aber auf dem Papier wirken diese plötzlich gestelzt und gekünstelt. Umgehen Sie dieses Problem, indem Sie versuchen, so zu schreiben, wie Sie mit einem Kunden sprechen würden.
Um Ihre Schreibblockade zu überwinden, können Sie sich zum Beispiel vorstellen, Sie würden einen Brief an Ihren besten Freund schreiben. Sicher schreiben Sie dann statt sachlich-informativ von ganz allein farbig und überzeugend.
Starten Sie mit Ihrem Rohtext
Setzen Sie sich bei einer Schreibblockade nicht damit unter Druck, dass Ihr Text auf Anhieb druckreif sein muss. Beginnen Sie mit einem Rohtext, in dem Sie die Struktur und wesentliche Inhalte festlegen.
Achten Sie nachher beim Redigieren auf kurze verständliche Sätze. Vermeiden Sie Substantivierungen und benutzen Sie gelungene Metaphern.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: