Businesstipps Marketing

Schon heute an Weihnachten denken spart bares Geld!

Lesezeit: 1 Minute Es kommt jedes Jahr unerwartet und plötzlich: Weihnachten. Der B2C-Bereich hat es bereits verinnerlicht und dekoriert schon im September erste Weihnachtsprodukte in der Auslage und bereitet sich auf das Jahresendgeschäft vor. Aber auch im B2B-Marketing sollten Sie bereits jetzt an Weihnachten denken, denn eine frühzeitige Planung spart unter anderem Geld und Nerven.

1 min Lesezeit

Schon heute an Weihnachten denken spart bares Geld!

Lesezeit: 1 Minute

Auch für die Marketingaktivitäten zum Jahresende empfiehlt sich eine langfristige und zeitige Planung.

Die Vorteile einer rechtzeitigen Planung

  • Die große Auswahl genießen: Sie können in Ruhe überlegen, welche Weihnachtskarten, Weihnachtsgeschenke oder Kalender Sie Ihren Kunden am Ende des Jahres zur Verfügung stellen oder welche besonderen Aktionen Sie durchführen möchten.
  • Individualisieren: Zudem haben Sie genügend Zeit, um individuelle Karten und Grüße erstellen zu lassen. Wer erst im Dezember mit der Weihnachtsplanung beginnt, muss in der Regel auf Produkte von der Stange zurückgreifen, da für individuelle Anfertigungen keine Zeit mehr bleibt. Außerdem fällt es unter Zeitdruck in der Regel schwer besonders kreative Ideen zu entwickeln.
  • Kosten sparen: Eine frühzeitige Planung lässt Ihnen genügend Zeit, um Anbieter zu vergleichen und zu verhandeln. Kurz vor Jahresende ziehen beispielsweise Druckereien Ihre Preise an – eine langfristige Planung kann also bares Geld sparen.
  • Die ersten sein: Verteilen Sie zum Beispiel Kalender an Ihre Kunden, dann erhöht eine frühe Bestellung und Bereitstellung der Kalender die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Kalender und nicht der der Konkurrenz den Platz auf den Kundenschreibtisch findet.
  • Nerven schonen: Legen Sie bereits heute alle wichtigen Meilensteine und Termine fest und kommunizieren diese an alle betreffenden Personen. Wenn der Vertrieb rechtzeitig darüber informiert ist, wann Kundenpräsente zur Verteilung bereit stehen, kann er seine Termine entsprechend planen. Das schont die Nerven aller Beteiligten und sorgt für koordinierte Abläufe.
  • Ressourcen nutzen, wenn sie verfügbar sind: Zum Jahresende beginnt auch die Urlaubssaison. Werden Aktivitäten kurz vor Weihnachten entfaltet, besteht die Gefahr, dass viele Mitarbeiter bereits im Urlaub sind und die Arbeit auf wenige Schultern verteilt wird. Starten Sie Ihre Vorbereitungen also am besten dann, wenn ausreichend Ressourcen verfügbar sind.
  • Fehler vermeiden: In der Hektik ist es schnell passiert: Fehler schleichen sich ein. Reduzieren Sie das Risiko durch eine gute und langfristige Planung!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):