Businesstipps Kommunikation

Sauna-Smalltalk im Winter

Lesezeit: 2 Minuten Sie suchen ein geeignetes Smalltalk-Sujet für den Winter? Jenseits der immer wieder bemühten Dauerbrenner Eis und Schnee? Wie wäre es mit dem traditionellen Schwitzbad: Dieses Thema können Sie in jeder Konversation anschneiden - sogar in der Sauna!

2 min Lesezeit
Sauna-Smalltalk im Winter

Sauna-Smalltalk im Winter

Lesezeit: 2 Minuten

Smalltalk-Einstieg: Die Sauna-Weltmeister

Sauna-Weltmeisterschaften werden jedes Jahr abgehalten. Es geht darum, wer es am längsten im heißen Schwitzbad aushalten kann. Meist holt – Ihr Smalltalk-Gegenüber wird’s erraten – ein Finne den Titel. Einzig die ebenfalls Tiefsttemperaturen gewöhnten Russen können halbwegs mithalten.

In Finnland schwören sie übrigens ganzjährig auf den Schwitzgang. Nicht nur im Dezember und Januar werden die Saunen frequentiert. Bei Monatsdurchschnittstemperaturen von minus neun beziehungsweise minus zwölf Grad drängt sich das heiße Freizeitvergnügen geradezu auf. Im dünn besiedelten Land am Polarkreis kommen auf fünf Millionen Einwohner zwei Millionen Saunen.

[adcode categories=“kommunikation,smalltalk“]

Smalltalk-Frage Wer hat die Sauna erfunden?

Erfunden haben die Finnen die Sauna allerdings nicht. Dampfbäder kennt man auch in anderen Kulturen. Das bereits seit der Antike: etwa in der Türkei oder in Griechenland oder auch in Indien. Die Finnen haben aber eine wahre Wissenschaft daraus gemacht. Nicht von ungefähr ist sauna das einzige finnische Wort, das Einzug in andere Sprachen gehalten hat.

Vor 900 Jahren wurde das feuchtheiße Freizeitvergnügen erstmals schriftlich erwähnt. Von einem – auch das zu erraten wird für Ihren Smalltalk-Gesprächspartner aber nicht allzu schwer sein – Russen. Ein Mönch namens Nestor beschrieb einen merkwürdigen Brauch: „Nackte Saunabader hieben mit Baumzweigen auf sich ein und gießen sich zum Schluss kaltes Wasser über den Kopf. Ohne Zwang peinigen sie sich selbst und verschaffen sich auf diese Weise statt Sauberkeit Schmerzen.“

In Finnland blüht der Smalltalk in der Sauna richtig auf

Vermutlich hatte Nestor seinen Saunagang vorzeitig abgebrochen. Sonst hätte er mitbekommen, dass die von ihm beobachteten Finnen hinterher zur Erfrischung in einen See springen oder sich winters in jungfräulichem Schnee reinwälzen. Ein Detail hatte Nestor freilich sehr gut beobachtet. Nicht allzu heftiges Schlagen mit Birkenzweigen soll während des Saunagangs die Durchblutung fördern. Damit das Reisig nicht nur während der kurzen nordischen Sommer zur Verfügung steht, frieren die Finnen die Zweige ein. Man kann sie sogar bündelweise tiefgefroren kaufen. Nicht nur in Supermärkten: Jede Tankstelle bietet diesen Service an.

Wer die finnische Volksseele ergründen will, fängt am besten in der Sauna an. Bei knapp hundert Grad kommt der Smalltalk im Hohen Norden erst richtig ins Rollen. Dann werden auch die sonst so schweigsamen Finnen gesprächig. Die größte Ehre für einen Ausländer ist eine private Einladung in die Sauna. Sie gilt als verlässlicher Freundschaftsbeweis.

Bildnachweis: Kzenon / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):