Businesstipps Marketing

RoPo – mal anders herum

Lesezeit: 2 Minuten Über das konfliktträchtige Showrooming habe ich schon an anderer Stelle geschrieben: "Click & Collect" - So haben Sie im Einzelhandel die Nase vorn" und Warum Sie Ihre Produkte sowohl Online als auch Offline präsentieren sollten. Was gibt es Neues zu diesem Thema?

2 min Lesezeit

RoPo – mal anders herum

Lesezeit: 2 Minuten

Neuerdings kaufen Kunden Produkte erst vor Ort, wenn Sie sich vorher im Internet darüber informiert haben, kurz ROPO (Research online, purchase offline). Wie sieht es da bei Ihnen als Marketier aus?

Risiko? Chance?

Ein Thema, das traditionelle Händler stark betrifft und viele in Rage bringt – und häufig zu stark den Blick auf Risiken lenkt denn auf Chancen: Wer als Verbraucher (Entscheider) auch viel im Internet unterwegs ist, wird mal so, mal so vorgehen – also auch mal online recherchieren, um dann "in den Laden" zu gehen. In Deutschland dürfte das geschätzt ungefähr die Hälfte der Bevölkerung sein, während ca. ¼ immer nur "bestellt, um sich liefern zu lassen" – die klassischen Versandhandels-Kunden, heutzutage Online-Besteller. Das letzte ¼ wiederum verzichtet darauf generell, die 25 Prozent sind Ihnen als "brick & mortar"-Händler sicher!

"click & collect"

Und gerade das nimmt zu, wird von Verbrauchern immer besser angenommen: im Internet finden, online reservieren und im Laden abholen: Auch Buchhändler bieten das inzwischen an – und sind damit sogar schneller als amazon, tatsächlich … Konkret suchen Sie morgens @home im Internet, reservieren im Wunschgeschäft, das mitmacht – und holen auf dem Heimweg vom Büro das Gewünschte ab, voila! Kaum Wartezeit, da vorbereitet … und Sie können sicher sein, dass die Ware auch vorhanden ist. Und Sie vermeiden, dass online bestellte Ware Sie verfehlt, weil sie geliefert wird, während Sie unterwegs sind. Natürlich sind gerade alle Nachbarn auch abwesend – und Sie machen den weit größeren Umweg über die Post-Filiale (z.B., wenn von DHL zu liefern) …

locafox

Natürlich braucht es Plattformen, die Angebot und Nachfrage regeln, d.h. Informationen verknüpfen. Auf locafox z.B. können Sie für sich lokal für das Gewünschte potenzielle Läden finden, die darüber verfügen und ggf. auch für Sie reservieren, mit vereinbarter Abholung dort. So, das sind Sie in der Rolle des Käufers – und wenn es nun darum geht, selbst auf diesen Trend zu setzen?

Orientieren Sie sich hier bei locafox. Mit diesem Service werden Sie neue Kunden gewinnen, nämlich aus den oben erwähnten 50 % "Multichannel-Käufern" … Derlei Service bieten bereits u.a. Media Markt, Saturn, OBI, Intersport und Hornbach. Wenn Sie online direkt kaufen (statt nur zu reservieren), sind es schon deutlich mehr, etwa die großen Kaufhäuser und Bekleidungsketten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: