Businesstipps Unternehmen

Risikomanagement durch Coaching verbessern

Lesezeit: < 1 Minute Risiken richtig zu gewichten, sie zu diskutieren, um ihr potentielles Ausmaß tatsächlich abschätzen zu können, ist eine wichtige, unternehmerische Fähigkeit. Coaching kann wertvolle Beiträge dazu leisten, um das Risikomanagement zu verbessern. Welche, das erfahren Sie in diesem Artikel.

< 1 min Lesezeit

Risikomanagement durch Coaching verbessern

Lesezeit: < 1 Minute

Entscheidungen beinhalten immer Restrisiken

Natürlich nimmt das Risikopotential von Entscheidungen mit zunehmender Vorbereitung und deren Qualität ab. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass mit Ihren Entscheidungen kein Restrisiko mehr verbunden ist.

Reduzierung von Risiken

Eine der wichtigsten Aufgaben im Unternehmerleben ist ganz klar das Fällen von Entscheidungen. Dies setzt in der Regel voraus, dass die dafür notwendigen, essentiellen Informationen vorliegen. Nicht immer ist der Blick für die damit verbundenen Risiken, die sehr vielseitig sein können und manchmal überraschend präsent sind, ausreichend geschärft. Ein wesentlicher Faktor im Coaching ist die Diskussion und Abwägung von Risiken, die immer irgendwo hinter Entscheidungen lauern.

Sensibilisierung durch Kommunikation

Diese Risiken gemeinsam zu erörtern, anschließend zu bewerten und dadurch insbesondere das Risikobewusstsein zu schärfen, ist in der Zusammenarbeit mit dem Coach ein ganz normaler, aber wichtiger unternehmerischer Schritt. Oft genügt schon allein die Tatsache, dass über eventuelle Risiken dieser oder jener Entwicklung bzw. Entscheidung überhaupt in ausreichender Qualität gesprochen wird, um nicht gänzlich den Blick für Realitäten zu verlieren.

Sprengstoff emotionale Entscheidungen

Vor allem emotional geladene Entscheidungen bedürfen manchmal einer intensiveren Diskussion, um sie ein wenig objektiver erscheinen zu lassen. Genau hier kann ein erfahrener Coach wertvolle Unterstützung liefern, in dem er das mit der Entscheidung verbundene Risiko thematisiert und damit herausarbeitet. Nehmen wir als Beispiel sensible Personalentscheidungen, deren Auswirkungen, wenn sie nicht ausreichend besprochen werden, oftmals schlimme Folgen für alle Beteiligten haben können.

Risiko: Unternehmers Tagesgeschäft

Unternehmer "unternehmen" etwas, genau das zeichnet sie aus! Wer lässt sich da schon gerne durch eine Risikobetrachtung gedanklich eingrenzen und möglicherweise verunsichern. Das Risiko gehört zum Unternehmer dazu wie das "unternehmen", aber es will sorgfältig abgewogen sein! Einen professionellen Sparringspartner in Form eines Führungskräfte-Coachs an der Seite zu wissen, leistet deshalb oft sehr wertvolle Dienste.

Freundliche Grüße aus Krefeld und viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: