Businesstipps Personal

Risiken beim Kellnern minimieren

Lesezeit: 1 Minute Kellner leben gefährlich. Im Gastgewerbe werden besondere Anforderungen an das Personal gestellt. Der Gast will eine gute Qualität im Hotel und im Restaurant vorfinden und ebenso gut und schnell bedient werden. Dabei stellen Kellner und Kellnerin das Bindeglied zwischen der guten Küche und dem Gast dar. Welchen Gefahren ist ein Kellner dabei ausgesetzt?

1 min Lesezeit
Risiken beim Kellnern minimieren

Risiken beim Kellnern minimieren

Lesezeit: 1 Minute

Wie wird das Risiko der Arbeit als Kellner eingestuft?

Wollen Sie als Kellner eine Lebensversicherung abschließen, so werden Sie in die gleiche Versicherungsgruppe eingeteilt wie Sprengmeister, Gleisbauer und Dachdecker. Schließlich will das Versicherungsunternehmen wissen, wie „gefährlich“ der Versicherte lebt.

Dass die Arbeit als Kellner als gefährlich eingestuft wird, ist leicht verständlich. Kellner sind im Gastgewerbe ständig zwischen Küche und Gast unterwegs. Da liegt es auf der Hand, dass Kellner leicht stolpern und sich verletzen können.

Psychische Belastung und Leistungsdruck beim Service

Außerdem sind Kellner die ersten Ansprechpartner, wenn dem Gast irgendetwas nicht passt. Da heißt es, Fingerspitzengefühl zu haben und hin und wieder eine dicke Haut. Sie müssen Konfliktsituationen meistern, was bei einem Stress und Zeitdruck eine zusätzliche Belastung darstellt.

Beachten Sie das Verletzungsrisiko im Gastgewerbe

Kellner polieren auch Gläser. Dabei kann es vorkommen, dass man sich am Glas schneiden kann, wenn es zersplittert. Schnittverletzungen mit Tranchiermessern sind im Gastgewerbe auch sehr häufig. Beim Flambieren ist das Risiko einer Verbrennung durch eine Stichflamme sehr hoch.

Arbeitszeit und Passivrauchen

Dazu kommt, dass in Teilen von Lokalen immer noch geraucht wird. Passivrauchen verkürzt ebenfalls die Lebenszeit.

Die Arbeitszeiten im Gastgewerbe sind sehr unterschiedlich. Oft müssen Kellner bis spät in die Nacht arbeiten, wenn die Sperrstunde spät angesetzt ist. Das entspricht der Belastung einer Schichtarbeit mit unregelmäßiger Arbeitszeit.

Was müssen Sie als Führungskraft im Gastgewerbe der Kellner bzw. Restaurantfachmann im Bereich Arbeitsschutz und Unfallverhütung beachten? Wir haben Ihnen im Folgendem ein paar Punkte zusammengestellt.

Vermeidung von Unfällen bei Kellnern im Gastgewerbe:

Sturz und Fall: vermeiden Sie alle Risiken, die Stürze verursachen können. Zum Beispiel Vermeidung von Stolperfallen am Boden, herumliegende Gegenstände und rutschfestes Schuhwerk.

Hantieren mit Messern: mögliche Risikofaktoren abschätzen. Einweisung der Mitarbeiter über den fachgerechten Umgang mit Messern

Bildnachweis: click_and_photo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):