Businesstipps Organisation

Richtiges Zeitmanagement: Mut zur Lücke

Für ein richtiges Zeitmanagement brauchen Sie auch Mut zur Lücke. Wann entsteht Stress? Wenn Sie sich zu viel vornehmen oder sich zu viele Aufgaben auf den Tisch packen lassen. Sie haben immer die Wahl: Ja zu sagen oder mit realistischem Blick auf Ihre eigenen Kräfte maßzuhalten. Probieren Sie diese Strategien einfach mal aus.

Richtiges Zeitmanagement: Mut zur Lücke

Zeitmanagement-Strategie Nr. 5: Aufgabenliste entrümpeln
Wenn Sie Ihren Umgang mit Zeit analysieren, werden Sie feststellen, dass es immer wieder Aufgaben gibt, die unverhältnismäßig viel Zeit in Anspruch nehmen, weil Sie Ihnen nicht so locker von der Hand gehen. Das ist häufig ein Zeichen dafür, dass Sie genau diese Aufgaben delegieren sollten. Und zwar an diejenigen, die das viel lieber und besser erledigen wie Sie.

Und dann gibt es oft auch Projekte, die bei genauerem Hinsehen gestrichen werden können. Weil sie sich erledigt haben, nicht mehr so wichtig sind oder einfach nur viel Zeit kosten. Gehen Sie regelmäßig Ihre Aufgabenliste unter diesen Gesichtspunkten durch und schaffen Sie sich so mehr Zeit für Wichtiges.

Zeitmanagement-Strategie Nr. 6: Gleichartige Aufgaben zusammenfassen
Sammeln Sie gleichartige wiederkehrende Tätigkeiten. Ganz simpel: Wenn Sie schon den Locher in der Hand haben, dann heften Sie gleich alles ab, was abzuheften ist. Oder: Sie checken E-Mails nur morgens und abends, und nicht auch noch zehnmal zwischendurch.

Oder: Wenn Sie schon beim Telefonieren sind, dann arbeiten Sie gleich die ganze Telefonliste ab. Oder: Montagnachmittag: Besuchertermine, Dienstagnachmittag und Donnerstagvormittag: Kundentermine, Freitagnachmittag: Verwaltungsarbeiten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: