Businesstipps Kommunikation

Rhetorik: Wenn die Zeit drängt…

Lesezeit: < 1 Minute Es ist weder für Ihre Zuhörer noch für Sie selbst besonders angenehm, wenn Sie bei Ihren Ausführungen ständig unter Zeitdruck stehen und deshalb Punkte weglassen müssen oder Argumentationen nicht sauber zu Ende führen können. Planen Sie deshalb bereits im Vorfeld, wie viel Zeit Sie für die einzelnen Punkte Ihre Rede benötigen und machen Sie sich einen entsprechenden Redeplan. Ein Bespiel:

< 1 min Lesezeit

Rhetorik: Wenn die Zeit drängt…

Lesezeit: < 1 Minute
Wenn Ihre Redezeit eine halbe Stunde beträgt, teilen Sie Ihre Zeit wie folgt ein. Reservieren Sie die ersten 2 Minuten für die Einleitung, für den Hauptteil sollten Sie 25 Minuten einplanen und für den Schluss noch mal die letzten 3 Minuten.
Fertigen Sie in der Vorbereitung zu Ihrem Auftritt ein Stichwortmanuskript an: Verbinden Sie die Stichwörter mit Zeitvorgaben. Unterteilen Sie dabei nach Wichtigkeit: Muss-Stichworte beziehen sich auf Unverzichtbares, Soll-Stichworte auf wichtige Fakten und Argumente Ihrer Rede, Kann-Stichworte auf weniger wichtige Fakten und schmückendes Beiwerk.
Kontrollieren Sie während Ihres Auftritts Ihr Zeitbudget. Legen Sie Ihre Armbanduhr aufs Pult. Haben Sie die geplante Zeit bereits überschritten, verzichten Sie – in dieser Reihenfolge – auf die Teile Kann-Stichworte und Soll-Stichworte. Ist die in der Vorbereitung geplante Zeit noch nicht erreicht, fügen Sie die Soll-Stichworte und gegebenenfalls die Kann-Stichworte hinzu.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: