Businesstipps Kommunikation

Rhetorik: Nicht „Ja, aber!“

Lesezeit: < 1 Minute Es gibt Wörter, die Ihr Publikum abschrecken. Eines davon lautet "Ja, aber". Antworten Sie möglichst häufig mit einem "Ja!" Denn mit einem "Ja!" erzielen Sie eine positive Wirkung. Das nachgeschobene "aber" macht sie wieder zunichte.

< 1 min Lesezeit

Rhetorik: Nicht „Ja, aber!“

Lesezeit: < 1 Minute
Beispiele:
  • "Ja, da sprechen Sie einen wichtigen Punkt an.": Mit dieser Antwort zeigen Sie, dass Sie Ihre Zuhörer schätzen und deren Meinungen respektieren.
  • Beginnen Sie nach Kritik und Einwänden aus dem Zuhörerkreis stets mit etwas Positivem. Verzichten Sie in jedem Fall auf das "Aber"! Zeigen Sie Alternativen auf: "Ja! In unserer Firma dachten wir anfangs dasselbe wie Sie – bis wir Folgendes versuchten: …"

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: