Businesstipps Kommunikation

Rhetorik: Lieber positiv formulieren

Lesezeit: < 1 Minute Folgende Vorteile haben Sie, wenn Sie Verneinungen durch Positiv-Aussagen ersetzen, weiß "Der neue REDENBERATER": Ihr Sprachstil verbessert sich, wenn Sie klar, direkt und positiv formulieren. "Das erledige ich gern für Sie" klingt besser als die Floskel "kein Problem". Wenn etwas "nicht unrealistisch" ist, ist es "gut möglich".

< 1 min Lesezeit

Rhetorik: Lieber positiv formulieren

Lesezeit: < 1 Minute
Sie werden besser verstanden: Negativ-Formulierungen sind oft schwammig. Sagen Sie statt "nicht jetzt" lieber "in einer Stunde" oder "um 17 Uhr". So wissen Ihre Gesprächspartner, woran sie sind.

Sie erreichen eher das, was Sie wünschen: Ihre Kommunikation wird zielgerichteter. Sagen Sie statt "Es bringt nichts, wenn Sie den Rest des Tages an diesem Problem herumdoktern" besser: "Gehen Sie morgen früh mit frischer Kraft an diese Aufgabe heran." Das ist psychologisch sinnvoller.

Sie stärken Ihren Charakter: Statt herumzudrucksen äußern Sie Ihre Meinung höflich, klar und deutlich. Statt "muss nicht sein" sagen Sie "ja gern" oder "nein, danke". Ihre Zuhörer merken, dass Sie eine starke Persönlichkeit sind.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: