Businesstipps Kommunikation

Reden: Das kostet ein guter Redenschreiber

Lesezeit: 1 Minute Sie wollen eine Rede in Auftrag geben und sind sich nicht sicher wegen des Honorars? Lesen Sie, was ein guter Redenschreiber die Stunde kostet und wie Sie ihn finden.

1 min Lesezeit

Reden: Das kostet ein guter Redenschreiber

Lesezeit: 1 Minute

Gute Redenschreiber: Eine ausführliche Internet-Recherche lohnt sich
Per Google und Co. finden Sie im Internet schnell einen Redenschreiber. Doch Achtung: Nicht diejenigen Redenschreiber, die in den Suchergebnissen ganz oben erscheinen, schreiben auch die besten Reden.

Es macht die Klasse, nicht die Masse!
Vorsicht vor Redenschreibern, die ihren Internetauftritt mit zahlreichen Musterreden aufgebläht haben. Die gibt es – mehr schlecht als recht – zahlreich im Internet. Doch wie bei vielen anderen Dingen zählt auch hier: Entscheidend ist die Klasse, nicht die Masse. Einen guten Redenschreiber finden Sie beispielsweise über den Verband der Redenschreiber deutscher Sprache im Internet.

Guter Redenschreiber: Dieser Stundenlohn ist üblich
Sie werden im Internet wie immer alle Extreme finden: Hobby-Redenschreiber, die Ihnen Musterreden für 20 Euro die Stunde verfassen. Und vermeintliche Künstler, die bei 200 Euro die Stunde erst beginnen. Alles nicht nötig: Der übliche Branchensatz für einen guten Redenschreiber hat sich auf mittlerweile rund 80 Euro die Stunde eingependelt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: