Businesstipps Microsoft Office

QuickTime-Filme in PowerPoint einbinden

Lesezeit: < 1 Minute PowerPoint bietet den Vorteil, dass Sie relativ problemlos Videos einbinden können. Mit den QuickTime-Objekten geht das allerdings etwas anders als mit den Videoformaten AVI oder MPEG. Denn: Das Format MOV lässt sich nur mit dem QuickTime-Viewer wiedergeben.

< 1 min Lesezeit

QuickTime-Filme in PowerPoint einbinden

Lesezeit: < 1 Minute

Folglich müssen Sie sich zuerst den QuickTime-Viewer herunterladen. Anschließend installieren Sie den Player und dann können Sie auch die QuickTime-Filme in PowerPoint einbinden und während Ihrer Präsentation abspielen.

Dazu verwenden Sie in PowerPoint "Einfügen –> Objekt" und anschließend "Aus Datei erstellen". Suchen Sie den QuickTime-Film, markieren Sie ihn und bestätigen Sie mit "OK". Kehren Sie zur Folie zurück.

Ein Objekt für den QuickTime-Player wird angezeigt. Markieren Sie es und gehen Sie auf "Bildschirmpräsentation –> Aktionseinstellungen". Unter "Bei Mausklick" wählen Sie bei "Objektaktionen" die Option "Inhalte aktivieren" und bestätigen mit "OK".

Um den Film während Ihrer PowerPoint-Präsentation zu zeigen, klicken Sie auf das Symbol für den QuickTime-Player. Achten Sie darauf, dass auf allen Computern, auf denen Sie die Präsentation zeigen wollen, der QuickTime-Player installiert ist. Sonst erhalten Sie nur die interessante Fehlermeldung "Objektbibliothek nicht registriert".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: