Businesstipps Steuern & Buchführung

Putzdienst im Privathaushalt wieder absetzbar

Lesezeit: < 1 Minute Viele Selbstständige, die ohnehin mehr als genug arbeiten, lassen Hausarbeit oder Kinderbetreuung durch andere erledigen. Damit dies nicht schwarz geschieht, dürfen Sie einen Teil der Kosten jetzt (wieder) absetzen. Grundlage hierfür bildet das "Zweite Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt".

< 1 min Lesezeit

Putzdienst im Privathaushalt wieder absetzbar

Lesezeit: < 1 Minute
Bei Mini-Jobs im Haushalt gelten im Großen und Ganzen dieselben Vorschriften wie bei anderen Mini-Jobs. Aber: Die zu zahlenden Sozialbeiträge sind wesentlich niedriger.

Zwar liegt auch hier die Obergrenze bei 400 Euro, der Arbeitgeber zahlt jedoch nur eine Pauschale von 12 Prozent mit folgender Aufteilung: je 5 Prozent für Renten- und Krankenversicherung und 2 Prozent Steuern.

Der Arbeitgeber kann die Aufwendungen für die Haushaltshilfe steuerlich absetzen. So sieht ein neuer § 35a EStG vor, die Kosten für die Haushaltshilfe begrenzt, aber direkt von der Steuerschuld abzuziehen.

– Bei Zahlung einer Pauschale von 12 Prozent: 10 Prozent der Kosten, höchstens aber 510 Euro im Jahr

– Bei einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis: 12 Prozent der Kosten bis zu 2 400 Euro im Jahr

– Bei Inanspruchnahme von einer Agentur oder eines haushaltsnahen Dienstleisters können 20 Prozent der Kosten, höchstens 600 Euro im Jahr, abgezogen werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: