Businesstipps Organisation

Probleme lösen mit dem richtigen Selbstmanagement

Lesezeit: < 1 Minute Alles Null Problemo? Schön wär's ja. Ein gern zitierter Herr Murphy hatte durchaus recht: Alles, was schief gehen kann, geht auch irgendwann schief. Computerdaten verschwinden im Nirvana, gesendete E-Mails kommen nie an - Probleme sind einfach nicht vorhersehbar. Was tun? Probleme als Herausforderung betrachten und sofort angehen. Hier einige Tipps, wie Sie Probleme lösen können.

< 1 min Lesezeit

Probleme lösen mit dem richtigen Selbstmanagement

Lesezeit: < 1 Minute

Probleme lösen: Tipp 1 – Immer mit der Ruhe
Überlegen Sie, was schlimmstenfalls passieren kann. Wenn Sie sich gedanklich darauf einlassen, werden Sie schnell feststellen, dass vieles nicht so heiß gegessen wird, wie es gekocht wird.

Also: Gewinnen Sie – vielleicht mit ein paar Routinetätigkeiten – etwas Abstand und gehen Sie gelassener an die Lösung des Problems. Hektischer Aktionismus zahlt sich in der Regel nie aus. Außerdem. Es kann nur noch besser werden!  

Probleme lösen:  Tipp 2 – Lösungen finden
Tritt ein Problem auf, will man häufig eine schnelle Lösung finden. Logisch. Aber häufig gibt es auch bei noch so schwierigen Problemen mehr als eine Lösung. Seien Sie offen für verschiedene Varianten und verwerfen Sie nicht vorschnell die eine oder andere.

Je mehr Sie sich auf eine Lösung konzentrieren, desto mehr geraten andere aus dem Sichtfeld. Das kann das Problem oft noch größer machen. Also: Listen Sie jeweils Pro und Kontra auf und fällen Sie erst dann eine Entscheidung.

Probleme lösen: Tipp 3 – Eine Nacht drüber schlafen
Das ist nicht umsonst eine häufig gebrauchte Redewendung. Erstens haben Sie die positiven Effekte selbst bestimmt schon zigmal erlebt und zweitens haben Forschungen das bestätigt. Im Schlaf und in Ruhezeiten verarbeitet Ihr Gehirn aufgenommene Informationen und strukturiert sie.

So kommt es zu einem Effekt, der schon in der Bibel beschrieben wurde: Den seinen gibt’s der Herr im Schlaf. Falls möglich, lassen Sie sich deshalb bis zum nächsten Tag Zeit, bevor Sie über das Problem erneut nachdenken und eine Lösung finden. Aber nicht übertreiben und aufschieben – damit gewinnen Sie nichts. Geben Sie sich eine Frist, bis wann Sie das Problem gelöst haben wollen und halten Sie sie ein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: