Businesstipps Sprachen

Presseurop: EU-Portal bietet Zeitungsartikel in 10 europäischen Sprachen

Lesezeit: 2 Minuten Lesen Sie gerne Zeitungsartikel? Sprechen oder lernen Sie europäische Fremdsprachen? Dann lernen Sie Presseurop kennen, das neue EU-Presseportal mit den besten Zeitungsartikeln aus europäischen Medien.

2 min Lesezeit

Presseurop: EU-Portal bietet Zeitungsartikel in 10 europäischen Sprachen

Lesezeit: 2 Minuten

Presseurop ist die erste mehrsprachige Website, die Zeitungsartikel aus europäischen und internationalen Medien in zehn EU-Sprachen anbietet. Seit Ende Mai 2009 ist das Presseportal online und bietet internationale Zeitungsartikel mit Schwerpunkt Europa zu den Themen Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft & Umwelt, Kultur & Debatten sowie Europa und die Welt.

Presseurop: Zeitungsartikel aus der EU und über die EU
Das mehrsprachige Portal Presseurop ist ein Gemeinschaftsprojekt der EU-Kommission und eines europäischen Medienkonsortiums um die französische Wochenzeitschrift Courrier International. Die unabhängige Redaktion des EU-Portals sichtet Informationen und Presseartikel, die die EU und Europa im weitesten Sinne betreffen, wählt geeignete Artikel aus und verbreitet sie über das Portal.

Zeitungsartikel in 10 EU-Sprachen bei Presseurop
Bei der Auswahl der Zeitungsartikel stehen die für Europa wichtigen Themen, Debatten und Meinungen im Vordergrund. Sprachbarrieren werden durch die Übersetzung der Zeitungsartikel in andere europäische Sprachen überwunden. So können Sie sich besser über andere EU-Länder informieren und deren Standpunkte zu europäischen Themen kennenlernen.

Presseurop bietet derzeit Zeitungsartikel in 10 EU-Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch und Tschechisch. Nach und nach soll das Angebot auf alle 23 Amtssprachen der EU ausgedehnt werden. Die Artikel werden tagesaktuell oder sehr zeitnah in möglichst viele Sprachen übersetzt. 

Welche Zeitungsartikel für das EU-Presseportal Presseurop?
Aus Deutschland werden derzeit unter anderem Die Zeit, Die Welt, die Süddeutsche Zeitung, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und das Handelsblatt ausgewertet. Die französische Presse ist zum Beispiel mit Zeitungsartikeln zu EU-Themen aus Le Monde, Le Figaro, La Tribune und Libération vertreten. Presseurop bietet einen Überblick über alle ausgewerteten Quellen. 

Presseurop interaktiv: Diskutieren Sie über Zeitungsartikel und EU-Themen
Das Presseportal bietet auch einen interaktiven Teil mit themenbezogenen Foren. Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie auch Zeitungsartikel kommentieren. Sie mögen es lieber kurz und knapp, aber dafür ganz aktuell? Dann ist vielleicht das Twitter-Angebot von Presseurop das Richtige für Sie! Hier können Sie sich über aktuelle EU-Themen und die europäische Berichterstattung auf dem Laufenden halten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: