Businesstipps Unternehmen

Pressemitteilung: So lassen Sie Luft aus dem Text

Lesezeit: < 1 Minute Füllwörter machen Text unverständlich. Man hätte diesen kurzen Satz auch folgendermaßen formulieren können: Zu viele Wörter, die als Einschub oder Attribut häufig in einem von Ihnen geschriebenen Text auftauchen, leisten nicht gerade einen Beitrag zur kontinuierlichen Verbesserung der allgemeinen Verständlichkeit. Bestimmt finden auch Sie den ersten Satz weitaus verständlicher.

< 1 min Lesezeit

Pressemitteilung: So lassen Sie Luft aus dem Text

Lesezeit: < 1 Minute

Eine Pressemitteilung lebt, mehr als jeder andere Text, von einer klaren Sprache. Man ertappt sich beim Schreiben oft selbst dabei, viele Wörter wie Auch, Aber und Sowieso zu verwenden. Das ist ganz natürlich, denn im Redefluss kommen diese Wörter immer vor.

Falls Sie eine Rede oder einen Vortrag schreiben, ist es daher sogar sehr gut, Füllwörter bewusst einzusetzen. In der Pressemitteilung jedoch haben sie nichts verloren.

Praxistipp: Schreiben Sie die Pressemitteilung zunächst ohne Rücksicht auf Füllwörter. Beim Redigieren trennen Sie sich von Allem, was den Text unnötig verlängert. Ein kleines Experiment: "Verzichtbar sind immer alle Wörter, ohne die ein Text auch nach der Streichung verständlich bleibt". Besser: "Verzichtbar sind Wörter, ohne die ein Text verständlich bleibt". Hier wurden folgende Wörter entfernt: Sind, immer, alle, auch, nach. Sogar das Substantiv "Streichung" konnte gestrichen werden, denn das Wort “ohne“ setzt voraus, dass etwas fehlt.

Beispiele aus der Praxis

Neben diesem stilistischen Hinweis gelten außerdem die Regeln für eine Nachricht, mit Lead-Satz, Trichterform (das Wichtigste zuerst) und den 7 W-Fragen, zu denen Sie hier im Portal weitere Tipps finden.

Zur Übung eine Auswahl von drei wahllosen Texten, die bei openPR, einem Online-Presseverteiler erschienen sind. Wie hätten Sie formuliert.

"Selbstverständlich können nicht alle Produkte immer sämtliche Kriterien erfüllen. Bei Firma X wird jedoch darauf geachtet, stets die bestmögliche Alternative anzubieten".

"Im Zusammenhang mit diesem Enterprise-Projekt hatte die XYZ-Gruppe die hohe Priorität der Qualität der Beziehungen zu den über fünf Millionen Mitgliedern bei deren Betreuung im Rahmen der täglichen Transaktionen und im Zuge der lebenslangen Vertragsbeziehung betont."

"Das ganzheitliche Angebot eines integrierten Lead Managements ist der konsequente nächste Schritt für unsere zahlreichen B2B Kunden, bei der zunehmend notwendigen Verzahnung von Marketing- und Vertriebsprozessen."

Der letzte Satz bedeutet nichts anderes als: "Kontakte sind für Marketing und Vertrieb wichtig." Aha!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: