Businesstipps

Praxistest Ergonomie für das eigene Büro

Ergonomie im Büro – worauf soll man da eigentlich achten? Der Bildschirm soll keine Blendung haben, okay. Aber ist es eigentlich in Ordnung, dass sich direkt hinter meinem Schreibtisch eine Tür befindet?

Autor:

Praxistest Ergonomie für das eigene Büro

Kennen Sie das? Sie haben immer häufiger zum Abschluss des Arbeitstages Kopfschmerzen und angestrengte Augen. "Vielleicht stimmt bei euch die Ergonomie nicht." vermutet ein Freund beim abendlichen joggen. Ergonomie? Ergonomie ist die Wissenschaft von der Gesetzmäßigkeit menschlicher Arbeit und der Anpassung der Arbeit an den Menschen oder war es umgekehrt? Anpassung des Menschen an die Arbeit?

Oft hat man den Eindruck. Und Sie erinnern sich grob, ah ja, das war doch auch das mit dem richtigen Bürostuhl, dass der fünf Rollen haben muss und noch so einiges. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel Der Bürostuhl – Mittelpunkt der Ergonomie. Ergonomie mit ihren Gebieten Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz hat auch im Büro eine hohe Bedeutung. Doch anders als in anderen Branchen droht Ihnen im Büro selten ein Arbeitsunfall wie an einer Schneide- oder Fräsmaschine. Im Büro machen sich fehlende Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz eher durch Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Handgelenksbeschwerden ("Mausarm") bemerkbar.

Im Büro gelten Richtlinien der Ergonomie
Eines der Ziele der Ergonomie ist die ergonomische Arbeitsgestaltung. Dabei kommt es   darauf an, eine effiziente und fehlerfreie Arbeitsausführung sicher zu stellen. Gleichzeitig gilt es, das Personal vor gesundheitlichen Schäden auch bei langfristiger Ausübung einer Tätigkeit zu schützen. Somit besitzt die Ergonomie ebenfalls große Bedeutung in den Bereichen präventiver Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Wirtschaftlichkeit und Humanität. Soweit die Theorie und die Rahmenbedingungen.

Wenn Sie jetzt überlegen, ob Ihr Arbeitgeber oder Sie selbst Ihr Home-Office eigentlich ergonomisch "wertvoll" eingerichtet haben, dann können Sie gleich den Praxistest machen. Die Angaben basieren größtenteils auf den Informationen Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG). Auf deren Webseite finden Sie viele nützliche Informationen rings um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Praxistest 1: Ergonomie des Büroraumes
Luft und Licht sind für uns "Büromenschen" wichtig. Und dabei können auch die meisten ergonomischen "Sünden" begangen werden. Testen Sie, wie es um Ihr Büro und die Ergonomie bestellt ist.

     

Raum – Licht – Luft

ankreuzen

Meine Aktion

Haben Sie natürliches Licht?

o    ja

o    nein

 

Verfügt Ihr Büro über mehrere Lichtquellen?

o     ja

o     nein

 

Können Sie ohne Blendungen durch Lichtquellen und helle Flächen arbeiten?

o     ja

o     nein

 

Können Sie bei eingeschaltetem Licht ohne Schattenbildung arbeiten?

o     ja

o    nein

 

Ist die Luftqualität in Ihrem Büro gut? Können Sie den Raum mit Frischluft von außen versorgen?

o     ja

o     nein

 

Ist Ihr Arbeitsplatz frei von Zugluft (auch durch Ventilatoren)?

o     ja

o     nein

 

Warten und Reinigen Sie vorhandene Luftbefeuchter regelmäßig, um dem Wachstum von schädlichen Mikroorganismen vorzubeugen?

o     ja

o     nein

 

Sind Ihre Pflanzen im Raum schimmelfrei?

o     ja

o     nein

 

Können Sie die Raumtemperatur auf 19 bis 21 °C regulieren?

o     ja

o     nein

 

Ist die Raumtemperatur an sehr heißen Tagen mindestens 6 °C unter der Außentemperatur?

o     ja

o     nein

 

 

Praxistest 2: Schreibtisch & Ergonomie
Stehen der Schreibtisch und der Monitor ergonomisch wirklich sinnvoll? Oder haben Sie zwar ständig Spiegel- und Lichtreflexe auf dem Monitor, aber dafür ist noch Platz für ein Sideboard. Überprüfen Sie, wie es bei Ihnen aussieht.

Der eigentliche Arbeitsplatz

ankreuzen

Meine Aktion

Ist Ihre Blickrichtung zum Monitor parallel zu m Fenster bzw. Lichtquellen?

o     ja

o     nein

 

Haben Sie am Arbeitsplatz nach hinten mindestens 1,5 m² freie, unverstellte Bewegungsfläche?

o     ja

o     nein

 

Können Sie Schranktüren, Schubläden und Auszüge problemlos und klemmfrei öffnen?

o     ja

o     nein

 

Ist Ihr Schreibtisch ausreichend groß? Empfohlen werden mindestens 1,28 m² bzw. 160 x 80 cm Arbeitsfläche.

o     ja

o     nein

 

Haben Sie ausreichend breite Verkehrswege (mind. 80 cm breit) ohne Stolperfallen?

o     ja

o     nein

 

Sind Ihre häufig genutzten Arbeitsmittel mittig aufgestellt? Können Sie am Bildschirm arbeiten, ohne Kopf oder Körper drehen zu müssen?

o     ja

o     nein

 

Haben Sie ausreichenden Sehabstand zum Monitor? Für Flachbildschirme/TFT sind mindestens 80 cm Schreibtischtiefe empfehlenswert, bei älteren Röhrenmonitoren mindestens 100 cm.

o     ja

o     nein

 

Lässt sich die Kombination aus Schreibtisch und Stuhl ideal auf Ihre Sitzhöhe und Ihre Sitzgewohnheiten einstellen? Ober- und Unterarme sollten dabei einen Winkel von mindestens 90° bilden, wobei die Oberarme locker herunterhängen können. Gleichzeitig sollten Ober- und Unterschenkel ebenfalls einen Winkel von mindestens 90° bilden, wobei die Oberschenkel voll auf der Sitzfläche aufliegen.

o     ja

o     nein

 

Unterstützt Ihr Bürostuhl das dynamische Sitzen?

o     ja

o     nein

 

Haben Sie unter dem Schreibtisch genug Beinfreiheit? 70 cm in der Tiefe, 65 cm in der Höhe und 60 cm in der Breite sind das komfortable Minimum.

o     ja

o     nein

 

 

Praxistest 3: Ergonomie der Arbeitsmittel
Hier geht es um den "Kollegen Computer" sowie die weiteren Bürohelfer. Was nützt es Ihnen, den Drucker in bequemer Reichweite zu haben, wenn die ganze Abteilung darauf Massenausdrucke macht und die Geräusche und die Lüftung einfach nur noch nerven?

Arbeitsmittel

ankreuzen

Meine Aktion

Ist der Monitor Ihres PCs oder Laptop spiegel – und reflexionsfrei ?

 

o     ja

o     nein

 

Haben Sie Lärmquellen (Drucker, Laufwerke, Rechner etc.) im nahen Arbeitsumfeld?

o     ja

o     nein

 

Oder Ozonausstöße aus alten Druckern? Oder sonstige Lüftungswinde?

o     ja

o     nein

 

Hat Ihre Tastatur eine Handauflagefläche und hält diese bei Laptops die Normaltemperatur bzw. heizt sich nicht übermäßig auf?

o     ja

o     nein

 

Haben Sie die häufig benötigten Arbeitsmittel in Griffweite?

o     ja

o     nein

 

Sind Sie mit sämtlichen Einstellmöglichkeiten Ihrer Arbeitsmittel und Ihrer Büroausstattung vertraut?

o     ja

o     nein

 

 

Jetzt sind Sie dran – Ergonomie im Büro
Machen Sie Ihren persönlichen Praxistest. Suchen Sie nach Alternativen und Verbesserungen und notieren Sie Ihre Ideen in der Spalte "Meine Aktion". Notieren Sie sich in Ihrer To-Do-Liste, welche Punkte Sie wann verbessern wollen. Denn wenn die ergonomische Gestaltung topp ist, können Sie auch zur Höchstform auflaufen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: