Businesstipps Unternehmen

Präsentation: Sie brauchen nur zehn Folien

Lesezeit: < 1 Minute Weniger ist mehr, das gilt besonders für Folien bei Präsentationen. Wenn Sie Ihre Firma oder ein Produkt präsentieren, begraben Sie Kunden oder Investoren nicht unter einem Berg von Folien. Kaum etwas wirkt auf das Publikum so ermüdend wie eine nicht enden wollende Präsentation. So machen Sie es besser:

< 1 min Lesezeit

Präsentation: Sie brauchen nur zehn Folien

Lesezeit: < 1 Minute

Beherzigen Sie die 10/20/30-Regel
10 Folien, 20 Minuten, Schriftgröße 30 – das ist die Grundlage für eine einprägsame Präsentation, egal, worum es geht. Eine Produktpräsentation, die Unternehmensvorstellung, ein Lösungsvorschlag für einen Kunden – der rote Faden ist wichtiger als eine unüberschaubare Masse an Informationen.

10 Folien
Für mehr als zehn Punkte müsste das Publikum sich Notizen machen, also beschränken Sie sich lieber auf das Wesentliche, das dann auch im Gedächtnis bleibt. Wenn Ihr Unternehmen einem Kunden einen Lösungsvorschlag macht, könnten dies Ihre zehn Folien sein:

  1. Das Problem
  2. Die Lösung
  3. Kurzvorstellung des Unternehmens
  4. Kurzvorstellung der zuständigen Mitarbeiter
  5. Kurzvostellung der verwendeten Technik
  6. Warum diese Lösung am besten ist
  7. Wieviele Schritte umfasst diese Lösung
  8. Zeitplanung
  9. Kosten
  10. Zusammenfassung

20 Minuten
Nutzen Sie nur 20 Minuten Ihrer Redezeit, auch wenn Sie eine ganze Stunde zur Verfügung hätten. Dann haben Sie genügend "Luft" um sicherzustellen, dass Laptop und Beamer reibungslos funktionieren und auf die Nachzügler zu warten. Außerdem sind Sie mit Ihrem Vortrag fertig, falls ein Teil des Publikums früher gehen muss. Die übrigen 40 Minuten können Sie mit einer Diskussion oder Fragestunde besser nutzen als mit einem endlosen Vortrag und einem Übermaß an Folien.

Schriftgröße 30
Versuchen Sie nicht, so viel Text wie möglich auf Ihre Folien zu quetschen. Geben Sie die wichtigsten Stichpunkte, die Ihre Zuhörer sich merken können (und sollen). Die Punktgröße, die Sie mindestens benutzen sollten, können Sie so abschätzen: Nehmen Sie das Alter des ältesten Zuhörers und teilen Sie es durch zwei. Das Publikum sollte Ihnen zuhören und nicht damit beschäftigt sein, den Text zu entziffern!

Tipp
Lesen Sie nicht ab. Sowie die Zuhörer mitbekommen, dass ein Referent seinen Text abliest, lesen sie auf den Folien mit. Und zwar schneller als der Sprecher. Das Resultat: Die Aufmerksamkeit verpufft. Machen Sie sich Stichpunkte und sprechen Sie frei. Da Sie Ihr Unternehmen und Ihre Angebote kennen, brauchen Sie sich nicht hinter einem vorformulierten Text zu verstecken.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: