Businesstipps Unternehmen

PR-Frühling: Verpassen Sie Ihrem Corporate Design einen neuen Anstrich

Lesezeit: < 1 Minute Zu einem professionellen Außenauftritt gehört ein gutes Corporate Design. Gemeint sind Logos, Grafiken, Schriften und Farben für Dokumente der Unternehmenskommunikation. Der Einsatz reicht von der Visitenkarte über Werbemittel bis zur Gestaltung einer Webseite.

< 1 min Lesezeit

PR-Frühling: Verpassen Sie Ihrem Corporate Design einen neuen Anstrich

Lesezeit: < 1 Minute

Um diesem Design einen Frühjahrsputz zu verschaffen, ist gar nicht viel Aufwand nötig. Auch wenn manche Unternehmen dicke CD-Handbücher entwerfen lassen, in denen auch die Breite der Bindestriche geregelt ist, – für ein gutes Design sind recht einfache Kriterien ausschlaggebend. Die wichtigste Frage, die Sie sich dabei stellen sollten, ist: Was haben meine Kunden davon? 

So ist die Frage, ob eine Schrift gut lesbar ist, wesentlich wichtiger als deren Einzigartigkeit, die Sie nur über teure Lizenzen kaufen können. Ob das wirklich mehr bringt, kann in den allermeisten Fällen getrost bezweifelt werden.

Kriterien, nach denen Sie entscheiden können, ob das Corporate Design aufgefrischt werden muss, sind: 

  • Gibt es überhaupt ein formuliertes Corporate Design? 
  • Ist dieses Design eingehalten oder wo gibt es immer wieder Abweichungen? 
  • Wie viel Zeit ist seit der letzten Anpassung vergangen? 
  • Gibt es Branchentrends, die wir mitmachen oder bewusst konterkarieren können? 
  • Wie sieht der Markenauftritt im Vergleich zu Wettbewerbern aus? 
  • Kommen die Kunden mit dem Corporate Design zurecht oder gibt es
    Rückmeldung, z. B. wegen schlecht lesbarer Schriften oder störender
    Farben?

Das Corporate Design sollte niemals aus einer Laune heraus geändert werden. Leider ist es eine Unsitte, dass Führungswechsel oder unverbrauchte Marketing-Budgets zu einer wilden Umgestaltungsaktion führen. Diese verunsichern oft Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen. 

Trotzdem: Der Frühling ist eine gute Gelegenheit für eine Renovierung, die PR-Verantwortliche selbst anleiten sollten. Machen Sie Grafikdesignern konkrete Vorgaben im Briefing. Was soll verändert werden? Welches Ziel verbinden Sie damit? Was soll unbedingt beibehalten werden?

Lesen Sie zum Thema PR im Frühling auch die Artikel:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: