Businesstipps

Pinnen ja, verzetteln nein – was auf die Pinnwand darf und was nicht

Es kann sehr nützlich sein, Zettel an eine Pinnwand zu pinnen, um Informationen darzustellen, die nicht konkret mit Aufgaben verbunden sind. Doch Sie sollten vorsichtig sein damit, was sie an die Wand pinnen, denn es gibt auch Informationen, die an eine Wand zu pinnen eher hinderlich sein kann.

Pinnen ja, verzetteln nein – was auf die Pinnwand darf und was nicht

Diese Informationen können Sie problemlos an Ihre Wand pinnen:

  • Menü-Bringdienste oder den Kantinen-Essensplan
  • der Fahrplan der nächstgelegenen öffentlichen Verkehrsmittel
  • die Urlaubskarte eines Mitarbeiters
  • ein An- und Abwesenheitsplan
  • eine Einkaufsliste für Bürobedarf – "demnächst mitbestellen"

Gefährlich ist es jedoch, Informationen anzupinnen,

  • die an terminlich gebundene Aktivitäten erinnern,
  • die innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu erledigen sind oder
  • die konkrete Aktionen auslösen sollen.

Pinnen ja, aber verzetteln Sie sich nicht!
Schnell ist ein Termin übersehen, der statt im Terminkalender eingetragen an die Wand gepinnt wurde. Für Notizen dieser Art verwenden Sie deshalb ausschließlich Terminkalender, Aufgabenplaner oder Ihre Wiedervorlage.

Und auch die folgenden Dokumente sollten Sie nicht an eine Wand pinnen:

  • Visitenkarten und Adressen
  • Einladungen
  • Rückrufwünsche, Bestellungen und Erinnerungen aller Art
  • Zu bezahlende Rechnungen
  • Aufgabenlisten

Übertragen Sie wichtige Informationen in ein Adressbuch oder eine Datenbank. Einladungen landen bitte in der Wiedervorlage, schließlich gibt es ja noch andere wichtige Informationen zu diesem Termin (Anfahrtsskizze, Geschenk kaufen?). Rückrufe werden nicht gepinnt, sondern nach dem Direkt-Prinzip – sofort erledigt. Und Rechnungen sollten Sie nicht an die Wand pinnen, sondern in einer speziellen Mappe aufbewahren, die Sie mindestens einmal wöchentlich abarbeiten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: