Businesstipps Personal

Personalrisiko: Schützen Sie sich vor Überraschungen

Lesezeit: 1 Minute Das nachhaltige Managen der Ressource Personal erfordert ein aktives Controlling des Personalrisikos. Dies drückt sich in fünf Einzelrisiken aus, die in dieser Serie beschrieben werden. Risikomanagement ist erfolgsentscheidend, aber vielfach in seiner Bedeutung unterschätzt.

1 min Lesezeit

Personalrisiko: Schützen Sie sich vor Überraschungen

Lesezeit: 1 Minute

Die Betrachtung des Personals unter Risikogesichtspunkten steckt noch immer in den Kinderschuhen, obwohl es kaum ein Unternehmen gibt, das nicht die Mitarbeiter als seine wichtigste Ressource bezeichnet. Kaum verständlich, dass so wenig getan wird, um die mit dessen Einsatz verbundene Risiken zu analysieren und positiv zu beeinflussen.

Personalrisiko im Geschäftsbericht
In Geschäftsberichten von Unternehmen wird vereinzelt darauf hingewiesen, dass Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung ergriffen worden sind. Diese gehören auch zum Management des Personalrisikos, decken aber nur einen geringen Teil des Themenfeldes ab.

Es gibt fünf Personalrisiken
Als Personalrisiken werden fünf Einzelrisiken bezeichnet. Es handelt sich um das Austrittsrisiko, das Engpassrisiko, das Anpassungsrisiko, das Motivationsrisiko, das Loyalitätsrisiko und –indirekt- das Legislativrisiko, das als sechstes Personalrisiko genannt werden kann.

Personalrisiko entsteht durch Entscheidungsfreiheit
Anders als alle anderen im Unternehmen eingesetzten Ressourcen entscheidet das Personal selbst über die Intensität und Dauer, mit der dem Unternehmen Leistungen zur Verfügung gestellt werden. Hieraus erwachsen Chancen, aber eben auch Risiken. Diese werden im Rahmen eines Personalrisikomanagements deutlich gemacht und quantifiziert.

Personalrisiko wird in einer Bilanz dargestellt
Eine Personalrisikobilanz komprimiert die festgestellten Risiken zu einem Gesamtergebnis. In der Praxis lassen sich jedoch nicht alle Personalrisiken vollständig in Kennzahlen abbilden, so dass eine Risikobilanz neben quantitativen Angaben im Wesentlichen auch Kommentierungen und Einschätzungen enthält.

Das Controlling des Personalrisikos stellt eine der anspruchsvollsten Aufgaben des Personalcontrollings dar.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: