Businesstipps

Personalentwicklung und Eignungsdiagnostik: WHOQOL (Teil 3)

Lesezeit: < 1 Minute Die Lebensqualität ist ein wichtiger Indikator. Das gilt für den durchschnittlichen Mitarbeiter genauso wie für Problemgruppen. Die Weltgesundheitsorganisation hat einen Fragebogen entworfen und faktorenanalytisch überprüft, der verschiedene Dimensionen psychischer und physischer Kapazität, Autonomie, soziale Beziehungen und Umfeldbedingungen erfasst und vergleicht: den WHOQOL.

< 1 min Lesezeit

Personalentwicklung und Eignungsdiagnostik: WHOQOL (Teil 3)

Lesezeit: < 1 Minute

Die subjektive Lebensqualität zu erfassen ist die Aufgabenstellung des WHOQL, eines Erhebungsinstrumentes, das von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) interkulturell entwickelt und überprüft worden ist. Die Einsatzgebiete dieses Instrumentarium sind vielfältig sie reichen von der Beurteilung der Qualität medizinischer oder pflegerischer Leistungen bis zur Erfassung der Lebensqualität eines breiten Bevölkerungsspektrums.

Definition von Lebensqualität
Unter Lebensqualität versteht die Weltgesundheitsorganisation "die individuelle Wahrnehmung der eigenen Lebenssituation im Kontext der jeweiligen Kultur und des jeweiligen Wertesystems und in Bezug auf die eigenen Ziele, Erwartungen, Beurteilungsmaßstäbe und Interessen".

Personalentwicklung und Eignungsdiagnostik: Der WHOQOL
Der ausführliche WHOQOL 100 erfasst folgende Domänen und Facetten:

  1. Physische Faktoren wie Schmerz und körperliche Beschwerden, Schlaf und Erholung
  2. Psychische Faktoren wie Gefühle, Körperbild und Erscheinung
  3. Autonomie wie Mobilität und Arbeitsfähigkeit
  4. Soziale Beziehungen und
  5. Umweltbedingungen wie finanzielle Mittel, Information und Weiterbildung

Es gibt auch geeignete kürzere und zielgruppengerechtere Fragebogen wie den WHOQL-Bref für psychische Kranke oder den WHOQL-old für die Erfassung der Lebensqualität der älteren Bevölkerung ab 60.

Der WHOQOL und die Rahmenbedingungen
Um die große Version auszufüllen, braucht der Proband ca. 30 – 45 Minuten. Die Testauswertung kann über ein Statistikprogramm wie SPSS erfolgen. Besonders geeignet scheint mir dieses Instrument auch im Vergleich über verschiedene Zeiträume; damit lassen sich gut Veränderungen beschreiben .

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: