Businesstipps Organisation

Pausen im Herbst: Erholungszeiten einplanen und nutzen

Lesezeit: 2 Minuten Planen Sie auch Ihre persönlichen Erholungszeiten und Regenerationszeiten mit ein? Was Ihre Projekte und Aufgaben angeht, haben Sie eine gute Zeitplanung. Sie können Zeitbedarf und mögliche Störungen gut einschätzen? Sorgen sie dafür, dass Sie auch Ihren Stress abbauen und die Batterien wieder aufladen.

2 min Lesezeit

Pausen im Herbst: Erholungszeiten einplanen und nutzen

Lesezeit: 2 Minuten

Erholungszeiten einplanen
Nach der Sommerpause geht es am Arbeitsplatz in eine neue Runde, werden Projekte, die über den Sommer in der Urlaubszeit gemächlich liefen, wieder mit mehr Energie vorangebracht. Gerade in solchen Phasen mit hohem Leistungsniveau sollten Sie Regeneration großschreiben. Vor allem auch kürzere Erholungsphasen, die Sie in den Arbeitsalltag einstreuen, sind wichtig, um körperlich und geistig fit und leistungsfähig zu bleiben.

Wenn die Zeit drängt, ist man leicht verführt, die Energie mit einer Tasse Kaffee oder einem Schokoriegel aufzufrischen. Vielleicht verzichten Sie sogar auf die Mittagspause. Sie schaffen mehr, wenn Sie durcharbeiten? Das allerdings ist eine Illusion. Im Gegenteil die Leistungsfähigkeit sinkt, wenn wir auf kurze Regenerationsphasen verzichten.

Schaffen Sie sich Freiräume für Erholungszeiten
Durch kleine Freiräume für Erholungszeiten schaffen Sie im Ergebnis mehr, als wenn Sie auf Pausen verzichten. Am besten planen Sie Zeit für kurze Aktivitäten, die Ihre Gedanken weg vom Beruf und Ihren momentanen Aufgaben zu erholsamen Dingen bringen.

Kleine sportliche Bewegungselemente oder kreative Aktivitäten können Ihnen beim Stressabbau helfen.

  • Kreative Spiele bieten geistige Erholung. Nutzen Sie doch die Mittagspause für ein kurzes Spiel am Computer (max. 10 Minuten).
  • Machen Sie eine bewusste Pause. Denken Sie an positive Momente, vielleicht Erfolge in der Vergangenheit oder ruhige und kraftvolle Momente in der freien Zeit, vielleicht an Freunde und Familie, an Menschen mit denen Sie gerne zusammen sind. Positive Erinnerungen aktivieren viel Kraft und helfen, den Kopf frei zu bekommen und sich innerlich zu balancieren.
  • Gönnen Sie sich in der Mittagspause einen Spaziergang oder gehen Sie abends nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause ein Stück zu Fuß, noch besser wenn Sie es sportlich mögen, gehen Sie jeden Abend eine Runde Laufen.

Das Geheimnis des Erfolgs bei solch "kleinen" Pausen liegt in der Regelmäßigkeit, Sie werden bald Erfolge ernten, die Zufriedenheit und Ihr Wohlbefinden steigern, wenn Sie diese Dinge regelmäßig tun. Und beruflich gesehen werden Sie Ihre Leistungsfähigkeit auch bei Stress auf hohem Niveau halten oder sogar noch erhöhen können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: