Businesstipps Personal

Pauschale Lohnsteuer gilt auch für Saisonarbeiter

Lesezeit: < 1 Minute Ein Mitarbeiter ist kurzfristig gemäß Paragraf 8 Abs. 1 Nr. 2 SGB IV als Saisonarbeiter beschäftigt. Saisonarbeiter sind also für höchstens zwei Monate sozialabgabenfrei. Sie bezahlen für Saisonarbeiter dann auch keine Pauschalbeiträge an die Bundesknappschaft.

< 1 min Lesezeit

Pauschale Lohnsteuer gilt auch für Saisonarbeiter

Lesezeit: < 1 Minute
Wann Saisonarbeiter lohnsteuerfrei sind
Ein Arbeitnehmer verdient als Saisonarbeiter nicht mehr als 400 Euro im Monat. Wenn der Lohn pauschal versteuert werden soll: Sind 20 % (§40 a Abs 2a EStG) oder 25 % (§ 40 a Abs 1 EStG) der richtige Satz?
Die Lohnsteuer für den Saisonarbeiter ist mit 25 % zu berechnen. Hinzu kommen noch der Solidaritätszuschlag und die Kirchensteuer, die je nach Bundesland und Region variieren. Zahlen Sie Ihrem Saisonarbeiter einen Lohn von 2.800 Euro, kommen folgende Beträge auf Sie zu:

Beispielrechnung für einen Saisonarbeiter

Lohn für den Saisonarbeiter: 2.800,00 Euro Steuer, 25 % pauschal: 700,00 Euro Solidaritätszuschlag 5,5 %: 38,50 Euro Kirchensteuer, NRW, 7 %: 49,00 Euro
Steuerbelastung: 787,50 Euro

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: