Businesstipps Unternehmen

Patientenzeitschrift – Diese Rubriken müssen rein!

Lesezeit: 2 Minuten Sie haben sich entschieden eine Patientenzeitschrift für Ihre (potentiellen) Patienten zu erstellen! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Entscheidung. Jetzt allerdings fängt die Arbeit erst an. Hierbei möchte ich Sie gerne unterstützen. Hier gebe ich Ihnen einen Überblick, welche Rubriken unbedingt in Ihre Patientenzeitschrift aufgenommen werden müssen.

2 min Lesezeit
Patientenzeitschrift – Diese Rubriken müssen rein!

Patientenzeitschrift – Diese Rubriken müssen rein!

Lesezeit: 2 Minuten

Eine Patientenzeitschrift ist nichts anderes als eine Kundenzeitschrift in klassischen Wirtschaftsunternehmen. Dementsprechend soll die Patientenzeitschrift folgende Aufgaben erfüllen:

  • Über das Unternehmen/das Krankenhaus/die Praxis/den Praxisverbund usw. informieren
  • Neuigkeiten aus der Branche/Fachrichtung transportieren
  • Themenbezogene Termine kommunizieren
  • Gesundheitstipps anschaulich aufbereiten

Aus diesem Aufgabenkatalog lassen sich die Rubriken Ihrer Patientenzeitschrift ableiten. Die Benennung der Rubriken an dieser Stelle ist lediglich als Vorschlag zu verstehen. Achten Sie lediglich darauf, dass dem Leser klar ist, welches Themenfeld sich dahinter verbirgt. Und: Führen Sie die Rubrikenbezeichnungen konsequent durch. Also: Bitte nicht bei jeder neuen Ausgabe die Rubriken umbenennen, nur weil irgendjemand eine „gute Idee“ hatte.

Einblick – Blick hinter die Kulissen

Hier geben Sie Einblick in eine Abteilung Ihres Krankenhauses oder in eine der Praxen, mit denen Sie Ihre Patientenzeitschrift im Verbund herausgeben. Es geht nicht um Werbung. Bitte achten Sie auf den redaktionellen Wert der Artikel. Hier können Sie einen längeren und ggf. einige kurze Beiträge einplanen.

Gesundheitstipps – Praxisnah und anschaulich

Hier können Sie, entsprechend der Jahreszeit, Gesundheitstipps aufgreifen. Dies kann in Form einer Art Checkliste geschehen. Oder Sie führen ein Interview mit einem entsprechenden Fachmann/einer Fachfrau. Beispiele könnten Themen sein wie:

  • Gesund in den Urlaub und zurück
  • Erkältungen vorbeugen und behandeln
  • Fit durch das richtige Essen

Aus dem Gesundheitswesen

Greifen Sie hier ein aktuelles Thema aus dem Gesundheitswesen auf. Ganz gleich, ob es um die Erhöhung von Krankenkassenbeiträgen oder einen Ärztestreik geht. Ergreifen Sie das Wort und beziehen Sie gegenüber Ihren (potentiellen) Patienten Position. So können Sie Informationen vermitteln und Verständnis erzeugen.

Höchst persönlich

Hier können Sie einzelnen Personen aus Ihrem Krankenhaus oder Ihrem Gesundheitsnetzwerk in einem Interview oder einem Porträt vorstellen. So lernen die (potentiellen) Patienten die Menschen hinter dem „Apparat“ kennen.

Termine – nichts mehr verpassen

Kommunizieren Sie hier Termine aus Ihrem eigenen Umfeld aber auch Termine, die thematisch passen und die Sie persönlich interessant finden. Neben medizinischen Vorträgen, dem Tag der offenen Tür usw. können hier auch Hinweise auf Sendungen im TV rund um die Gesundheit oder Theaterstücke zum Thema aufgeführt werden, wenn Sie das mögen.

Gewinnspiel/Ihre Meinung – kurz: Interaktion

Es macht Sinn, eine Rubrik aufzunehmen, die die Möglichkeit zur Interaktion gibt. Hier kann alles eingesetzt werden, was den Leser zu einer Reaktion bewegt. Dazu gehören:

  • Gewinnspiele (Preise müssen nicht groß sein)
  • Leserbriefe/Ihre Meinung
  • Fragen an – Leser fragen, die Redaktion antwortet

Bildnachweis: Federico Rostagno / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: