Businesstipps Microsoft Office

Outlook: Wie die Kontaktordner-Ansicht nach Ort zu sinnvollen Resultaten führt

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie beispielsweise alle Ihre Outlook-Kontakte in Hamburg suchen möchten, haben Sie vielleicht schon einmal versucht die Kontaktordner-Ansicht "Nach Ort" einzusetzen. Das Ergebnis war wahrscheinlich nicht das, das Sie sich vorgestellt hatten.

< 1 min Lesezeit

Outlook: Wie die Kontaktordner-Ansicht nach Ort zu sinnvollen Resultaten führt

Lesezeit: < 1 Minute
Wenn Sie die Kontaktordner-Ansicht "Nach Ort" einsetzen, zeigt Outlook daraufhin zwar eine geografisch gruppierte Liste an, doch erfolgt die Gruppierung nicht nach der Orts- sondern nach der Länderangabe. Das ist ärgerlich, aber das Problem lässt sich aus der Welt schaffen. Dazu passen Sie die Kontaktordner-Ansicht "Nach Ort" selbst so an, dass sie brauchbare Resultate liefert:
  1. Wechseln Sie in Ihre Kontaktordner-Ansicht.
  2. Öffnen Sie das Menü ANSICHT und in Outlook 2003 zusätzlich das Menü ANORDNEN NACH. Danach wählen Sie zuerst AKTUELLE ANSICHT und dann NACH ORT. Sie werden feststellen, dass Outlook die Einträge nach Land/Region gruppiert.
  3. Wählen Sie jetzt noch einmal ANSICHT und in Outlook 2003 außerdem ANORDNEN NACH, dann AKTUELLE ANSICHT und schließlich AKTUELLE ANSICHT ANPASSEN.
  4. Klicken Sie im nun angezeigten Dialogfenster auf die Schaltfläche GRUPPIEREN.
  5. Im Dialogfenster GRUPPIEREN öffnen Sie unten links die Dropdown-Liste VERFÜGBARE FELDER AUSWÄHLEN AUS, um den Eintrag ADRESSFELDER zu aktivieren.
  6. Danach öffnen Sie die Dropdown-Liste im Bereich ELEMENTE GRUPPIEREN NACH (in der anfangs "Land / Region" steht). Wählen Sie hier den Listeneintrag ORT aus. Aktivieren Sie außerdem das Kontrollkästchen FELD IN ANSICHT ANZEIGEN.
  7. Bestätigen Sie die beiden Dialogfenster jeweils mit OK.
  8. Nun sind Ihre Outlook-Kontakte in Ihrer Kontaktordner-Ansicht zusammengefasst, wie Sie es sich vorgestellt haben, und Sie finden schnell alle Personen, die zum Beispiel in Hamburg wohnen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: