Businesstipps Microsoft Office

Outlook: Das Adressbuch auf zwei PCs abgleichen

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie an unterschiedlichen Orten mit zwei verschiedenen Rechnern arbeiten, kommen Sie nicht umhin, Ihr Outlook-Adressbuch gelegentlich abzugleichen, um die benötigten Kontakte ständig und auf beiden PCs zur Verfügung zu haben.

< 1 min Lesezeit

Outlook: Das Adressbuch auf zwei PCs abgleichen

Lesezeit: < 1 Minute

Um die beiden Adressbücher in Outlook miteinander abzugleichen, übertragen Sie einfach das Adressbuch des einen PCs auf das des anderen PCs.

So gleichen Sie die Adressbücher Ihrer beiden PCs in Outlook miteinander ab:

  • Zuerst öffnen Sie das Adressbuch auf Ihrem PC Nr.1.
  • Nun folgen Sie in Outlook dem Befehl DATEI IMPORTIEREN/EXPORTIEREN.
  • Sie entscheiden sich für EXPORTIEREN und klicken dann auf WEITER.
  • Nun gehen Sie auf das Feld PERSÖNLICHE ORDNER-DATEI und klicken auf WEITER.
  • Wählen Sie KONTAKTE und aktivieren Sie die Option UNTERORDNER EINBEZIEHEN und bestätigen Sie mit WEITER.
  • Entscheiden Sie sich für einen Dateinamen, wählen Sie einen leicht zugänglichen Ordner aus und beschließen Sie den Vorgang mit FERTIG STELLEN.
  • Diese gespeicherte Datei versenden Sie nun per Mail an Ihr eigenes E-Mail-Konto. Wahlweise können Sie die Datei natürlich auch per USB-Stick auf Ihren PC Nr. 2 übertragen.
  • Nun wechseln Sie auf Ihren PC Nr. 2 und öffnen die PST-Datei über den Vorgang DATEI IMPORTIEREN / EXPORTIEREN.
  • Nun entscheiden Sie sich für die Option AUS ANDEREN PROGRAMMEN ODER DATEIEN IMPORTIEREN und klicken dann auf WEITER.
  • Gehen Sie auf PERSÖNLICHE ORDNER DATEI und auf WEITER.
  • Über die Funktion DURCHSUCHEN gelangen Sie auf Ihre gespeicherte PST-Datei und bestätigen den Vorgang mit WEITER.
  • Nun klicken Sie auf KONTAKTE – UNTERORDNER EINBEZIEHEN und beenden den Vorgang mit FERTIG STELLEN.

Nun haben Sie die erste Übertragung Ihrer Kontakte hinter sich. Jetzt müssen Sie genau den selben Vorgang in Outlook wiederholen, nur dass Sie dann mit dem PC Nr. 2 beginnen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: