Businesstipps Kommunikation

Osterglückwünsche: 10 goldene Regeln

Lesezeit: 2 Minuten Keine Frage - Osterglückwünsche sind ein ideales Mittel, um Kunden an Ihr Unternehmen zu binden. Sie rufen Ihr Unternehmen auf eine nette Art und Weise in Erinnerung, ganz zwanglos - das kommt in der Regel gut an. Wie verschicken Sie Osterglückwünsche, damit diese auch die gewünschte Wirkung entfalten? Die 10 goldenen Regeln für Osterglückwünsche helfen Ihnen, alles richtig zu machen.

2 min Lesezeit

Autor:

Osterglückwünsche: 10 goldene Regeln

Lesezeit: 2 Minuten
  1. Osterglückwünsche sollen persönlich sein – deshalb am besten per Hand schreiben.
  2. Falls Sie es nicht schaffen, alle Osterglückwünsche per Hand zu schreiben, fügen Sie Anrede und Grüße handschriftlich ein.
  3. Unterschreiben Sie auf jeden Fall persönlich. Das gilt auch für gedruckte Karten. Gestempelte oder gedruckte Unterschriften sehen nach Massenabfertigung aus und wirken zudem lieblos.
  4. Schreiben Sie einen Osterbrief, sollten Sie auf Geschäftspapier verzichten. Wählen Sie einen Repräsentationsbogen, ohne Bankverbindung, Steuernummer usw.
  5. Haben Sie keinen Repräsentationsbogen? Das macht nichts. Privates, gedrucktes Briefpapier eignet sich auch für Ihre geschäftlichen Osterglückwünsche.
  1. Verzichten Sie auf Adressaufkleber und Fensterbriefhüllen. Osterglückwünsche sollen persönlich wirken. Je weniger Geschäftslook, desto besser. Tipp: Falls Sie Schwierigkeiten beim Aufdruck der Adresse bekommen, können Sie die Adresse auch handschriftlich schreiben. Das gilt auf keinen Fall als stillos. Im Gegenteil, für Ihre Osterglückwünsche wäre dies vielleicht sogar eine zu favorisierende Variante.
  2. Freistempler stehen zu sehr für Werbung oder Geschäftspost. Auf die Briefe die gute alte Briefmarke zu kleben, ist zwar etwas zeitaufwendiger, die Mühe lohnt sich jedoch, denn der Kunde wird Ihren Aufwand realisieren.
  3. Bedenken Sie Postlaufzeiten und Ferientermine. Aber: Ostergrüße müssen nicht unbedingt vor Ostern ankommen. Im Gegenteil: Die Karwoche ist für gläubige Christen noch kein Grund zu feiern, den gibt es erst nach dem Ostersonntag.
  4. Verschicken Sie Osterglückwünsche per E-Mail nur im vertrauten Familien-, Freundes- und Kollegenkreis oder in unkonventionellen Beziehungen.
  5. Überlegen Sie bei einer Osterkarte, ob die Wahl eines Cartoons dem Geschmack des Adressaten trifft und zu Ihrem Firmenimage passt. Parodistische Zeichnungen und Karikaturen sind nicht immer angebracht. Allgemein gilt: Je traditioneller der Kunde, desto weniger passen Osterglückwünsche mit Cartoon.

Lesen Sie weiterführende Artikel zum Thema „geschäftliche Ostergrüße“:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: