Businesstipps Personal

Orientieren Sie Ihren Führungsstil an den Mitarbeitern

Lesezeit: < 1 Minute Nicht jeder Führungsstil funktioniert bei allen Mitarbeitern gleich gut. Aber es hängt nicht nur vom Charakter des Einzelnen, sondern auch von seinem Entwicklungsstand als Mitarbeiter ab. Auf diesem Umstand beruht das Führungsmodell der Unternehmensberater Ken Hersey und Ken Blanchard.

< 1 min Lesezeit

Orientieren Sie Ihren Führungsstil an den Mitarbeitern

Lesezeit: < 1 Minute

Dies sind vier Beispiele für Entwicklungsstufen von Mitarbeitern:

1. Der Neue
Dieser wirkliche Anfänger ist neu im Unternehmen, motiviert, neugierig, hat seine Aufgaben aber noch nicht ganz im Griff. Es fehlt noch an Kompetenz.
Empfohlener Führungsstil: Aufgabenorientiertes Dirigieren.

2. Der Trainee
besitzt mehr Kompetenz als der Neue, ist aber oft etwas weniger engagiert. Lassen Sie sowohl Raum für eigene Ideen als auch die Leine nicht zu lang werden. Sie müssen sowohl Kompetenz als auch Engagement fördern.

3. Der Routinier
ist kompetent und wird von Ihnen unterstützt. Bestärken Sie diesen Mitarbeiter in seinem Engagement, indem Sie ihn in Entscheidungen miteinbeziehen.

4. Die Spitzenkraft
ist der Mitarbeiter, an den Sie Aufgaben problemlos delegieren können. Es mangelt ihm nicht an Bereitschaft oder Fähigkeit, sich um mehr zu kümmern als um seinen Schreibtisch.

Überlegen Sie, auf welcher Stufe sich Ihre Mitarbeiter befinden, und richten Sie Ihren Führungsstil danach aus. Prüfen Sie Ihren bisherigen Führungsstil ihm gegenüber, ob er seiner Entwicklung angemessen war.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: