Businesstipps Existenzgründung

Onlineauktionen: So erzielen Sie beste Preise

Lesezeit: 2 Minuten Die größte Online-Verkaufsplattform in Deutschland ist eBay. Es ist für Selbstständige durchaus interessant, denn sie können nicht nur Produkte verkaufen, sondern auch ihre Zielgruppe erweitern - und müssen für die Onlineauktionen nicht viel investieren.

2 min Lesezeit

Onlineauktionen: So erzielen Sie beste Preise

Lesezeit: 2 Minuten

Bei Onlineauktionen kommt es auf verschiedene Faktoren an, die den Endpreis beeinflussen. Grundsätzlich gilt: Bereiten Sie Ihre Angebote gut vor! Sie betreten einen großen Marktplatz mit vielen Kunden – und vielen Konkurrenten.

Onlineauktionen: Die richtige Kategorie
Bei eBay können Kunden nicht nur nach Schlagwörtern suchen, sondern auch in den unzähligen Kategorien stöbern. Überlegen Sie daher genau, in welche Kategorie Ihr Angebot gehört. Sie können auch mehrere Kategorien wählen. (Dann müssen Sie aber auch mehrfach die Einstellgebühr für den Artikel bezahlen.)

Onlineauktionen: Erfolgsfaktor Überschrift
Eine gute Überschrift macht Kunden auf Ihr Angebot aufmerksam und ist daher einer der wichtigsten Faktoren bei Onlineauktionen. Bei eBay haben Sie nur 55 Zeichen Platz für die Überschrift, aber Síe sollten trotzdem eine möglichst genaue Beschreibung des Artikels abliefern, zum Beispiel:  Handy Samsung XY-ABC, dunkelrot, originalverpackt. Die Einzelheiten nennen Sie dann im Lauftext.

Onlineauktionen: Ohne Bild geht nichts mehr
Ein Bild des Produkts ist ebenso wichtig wie eine gute Beschreibung. Bebilderte Angebote haben immer mehr Interessenten als Onlineauktionen ohne Bild. Und: Je mehr Interessenten, desto höhere Preise können Sie erzielen.

Onlineauktionen zu richtigen Zeit enden lassen
An welchem Wochentag und um wie viel Uhr eine Auktion endet, hat nicht unerheblichen Einfluss auf den Endpreis. Die meisten Auktionen enden sonntags – es besteht die Gefahr, dass Ihr Angebot in der Masse untergeht. Samstags hat eBay dagegen nur eine geringe Besucherzahl. Als gutes Auktionsende hat sich der Montag gezeigt, mit dem Auktionsende zwischen 18 und 22 Uhr.

Onlineauktionen: Bewertungen aufbauen
Bei eBay bewerten sich Käufer und Verkäufer gegenseitig. Mit vielen guten Bewertungen sind Sie für Kunden vertrauenswürdiger. Deswegen sollten Sie die Bewertungen ernst nehmen: Wenn Sie umgehend exakt die beschriebene Ware liefern, sammeln Sie gute Bewertungen. Verkaufen Sie in Onlineauktionen daher zuerst einmal günstige Produkte die "gut weggehen", und sammeln Sie gute Bewertungen. Dann erst bieten Sie Ihre höherwertigen Produkte bei eBay an.

Onlineauktionen: Zusatzoptionen
Sie können Ihr Angebot mit Zusatzoptionen optisch interessanter machen und hervorheben. Beispielsweise durch ein Bild in der "Galerie" (der Artikelübersicht der Kategorie). Es gibt verschiedene Zusatzoptionen, die gewählt werden können und dann zur Einstellgebühr hinzukommen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: