Businesstipps Marketing

Online-Reputation – Polieren Sie Ihr Online-Image

Lesezeit: 1 Minute Und plötzlich ist es passiert: Nach einer wilden Party hat man abends noch schnell ein paar Fotos hochgeladen und ärgert sich wenige Stunden später schon darüber, nachdem erste höhnische Kommentare dazu zu lesen sind. Oder man findet bei der wöchentlichen Monitoring-Aktion der eigenen Online-Reputation Einträge, die man so nicht stehen lassen möchte. Was nun?

1 min Lesezeit

Online-Reputation – Polieren Sie Ihr Online-Image

Lesezeit: 1 Minute

Online-Reputation – Ab in den Papierkorb

Im ersten Schritt kann man schon einiges selber tun. Beispielsweise die Partyfotos wieder aus dem Netz nehmen und vom eigenen Account löschen. Hat man die Fotos nicht selber ins Netz gestellt, kann man die Freunde bitten, diese zu entfernen und die Verlinkungen herauszunehmen. In den meisten Fällen reicht das schon.

Wenden Sie sich an die Webseiten-Betreiber

In Fällen, in denen sich der Verursacher des Online-Eintrages nicht mehr recherchieren lässt, sollte man den Webseiten-Betreiber auffordern, die entsprechenden Inhalte aus dem Netz zu nehmen. Die Kontaktdaten findet man meist im Impressum der Seite. Wird man hier nicht fündig, kann man über www.denic.de versuchen, weitere Details zu recherchieren. Haben Sie die Kontaktdaten, schicken Sie die exakte URL des Beitrags, den Sie gelöscht haben möchten, an den Webseiten-Betreiber. Bestenfalls hängen Sie noch einen Screenshot an, damit eindeutig klar ist, was Sie meinen. 

Online-Reputation – Rechtliche Schritte

Sollte der Webseiten-Betreiber sich weigern oder gar nicht auf Ihre Anfrage reagieren, sollten Sie rechtliche Schritte einleiten oder sich an den Datenschutzbeauftragten des Bundeslandes wenden, in dem die Seite registriert ist. Eine Liste finden Sie bei www.bfdi.bund.de. Meist ist das aber gar nicht nötig und diese Konsequenz sollte auch wirklich der letzte Schritt sein. Gerade hinsichtlich der aktuellen Vertuschungsdiskussionen kann eine solche Maßnahme auch schnell nach hinten losgehen.

Fachmännische Hilfe hinzuziehen

Wenn Sie sich nicht selber um die Löschung der Beiträge kümmern können oder wollen, haben Sie auch die Möglichkeit, professionelle Anbieter zu beauftragen. Es gibt verschiedene Unternehmen, die sich auf die Online-Reputation spezialisiert haben und gegen ein entsprechendes Entgelt Einträge löschen. Fündig werden Sie beispielsweise auf diesen Webseiten:

Hier arbeiten Fachleute, die Sie beraten und unterstützen können.

Lesen Sie mehr zum Thema "Online-Reputation" in meinen Artikeln:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: