Businesstipps Marketing

Online-Marketing für KMU (Teil 1)

Lesezeit: < 1 Minute Aus einer aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie geht hervor, dass nunmehr zwei Drittel (65,8%) aller Deutschen ab 14 Jahren einen Internetzugang besitzen. Dies entspricht rund 42,7 Millionen Personen und reflektiert die zunehmende Bedeutung des Online-Marketing auch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).

< 1 min Lesezeit

Online-Marketing für KMU (Teil 1)

Lesezeit: < 1 Minute

Wer heute Daten über neue Kunden oder Lieferanten sucht, wählt dafür das Internet als erste Informationsquelle. Das bedeutet für Unternehmen, dass sie ihre Kunden vermehrt auch im Internet antreffen. 

Die Teilgebiete von Online-Marketing sind:

  • Suchmaschinen-Marketing 
  • die eigene Website
  • E-Mail-Marketing
  • Banner-Werbung
  • Affiliate-Marketing
  • Online-Videowerbung
  • Mobiles Marketing

Laut einer Schätzung des Online-Vermarkterkreises (OVK) ist das Suchmaschinen-Marketing eines der wichtigen Instrumente im Online-Marketing. In diesen Bereich gehören insbesondere Maßnahmen, die zur Gewinnung von qualifizierten Besuchern der eigenen Unternehmens-Homepage über Suchergebnisse in Suchmaschinen führen.

Das Suchmaschinen-Marketing beinhaltet zwei Teilbereiche: zum einen die Optimierung der eigenen Unternehmens-Website und zum anderen die Schaltung von kostenpflichtiger Suchmaschinenwerbung durch relevante Suchbegriffe.

In Teil 2 wird näher auf die Bedeutung der eigenen Website als Online-Marketing-Instrument eingegangen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: