Businesstipps Steuern & Buchführung

Oft vergessene Betriebsausgabe: Messebesuch

Lesezeit: < 1 Minute Die Kosten für einen Messebesuch stellen eine Betriebsausgabe dar, wenn Sie die Messe aus beruflichen bzw. betrieblichen Gründen besucht haben. Diesen Zusammenhang müssen Sie darlegen können. Auch Art und Zweck der Messe spielen eine Rolle.

< 1 min Lesezeit

Oft vergessene Betriebsausgabe: Messebesuch

Lesezeit: < 1 Minute

Betriebsausgabe: Der Anlass zählt
Die Aufwendungen für einen Messebesuch stellen eine Betriebsausgabe dar, wenn Sie plausibel darlegen können, dass Sie aus beruflichen Gründen dort waren. Je nach Art und Zweck der Messe kann sie für einen kleinen oder größeren Personenkreis von Interesse sein. Das Finanzgericht (FG) Hamburg sagt dazu: Die Aufwendungen können Sie abziehen, wenn ein beruflicher oder betrieblicher Anlass für den Messebesuch vorliegt (FG Hamburg, 26.11.1998, Az. III 62/98).

Messebesuch als Betriebsausgabe: Beispiele
Eine Betriebsausgabe stellen beispielsweise die Aufwendungen für den Besuch der Fachmesse "Fotokina" dar, wenn Sie ein Fotofachgeschäft betreiben. Sind Sie in einer Branche tätig, die nichts mit Fotografie zu tun hat, ist der Besuch privat veranlasst.

Schwieriger ist es bei Messen, die nicht nur für eine bestimmte Branche interessant sind: Ein Besuch der Computermesse CeBit kann auch für Personen, die nicht in der Computerbranche tätig sind, beruflich veranlasst sein. Sind Sie beispielsweise Arzt oder Unternehmensberater und wollen sich über technische Möglichkeiten Ihrer Büroausstattung informieren, können Ihre Aufwendungen für den Messebesuch Betriebsausgaben darstellen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: