Businesstipps

Office Outfit: Unangemessene Kleidung und weitere Fauxpas

Lesezeit: 2 Minuten Hier finden Sie Tipps für das Office-Outfit. Denn viele Kleidungsstücke haben offensichtlich nichts im Büro zu suchen. Für Sie und Ihre Wirkung auf andere – insbesondere auch mit Hinblick auf die repräsentative Rolle, die Sie als Assistentin im Unternehmen haben – ist es von großer Bedeutung, welche Kleidung Sie tragen. Ein Fauxpas kann hier Folgen haben.

2 min Lesezeit
Office Outfit: Unangemessene Kleidung und weitere Fauxpas

Office Outfit: Unangemessene Kleidung und weitere Fauxpas

Lesezeit: 2 Minuten

Office Outfit: Kleidung muss dem Büroalltag angemessen gewählt werden

Vermeiden Sie deshalb Kleidung, die zu sehr an Freizeit erinnert. Ärmellose Blusen, Tops im schlimmsten Fall mit Spaghettiträgern, Flipflops oder Turnschuhe sind im Büro unerwünscht. Auch High Heels können unangemessen sein – nämlich dann, wenn Sie nicht in Ihnen laufen können. Also üben Sie oder ziehen Sie gleich andere Schuhe an. Achten Sie stets auf gepflegte Absätze und geputzte Schuhe.

Office Outfit: Röcke

Röcke sollten im Business knieumspielend sein und im Stehen keine Falten werfen. Zu kurze oder enge Röcke haben im Büro nichts verloren; sie vermitteln keinen überzeugenden Eindruck von Ihnen. Ganz auf Röcke verzichten sollten Sie, wenn Ihre Beine nicht rasiert sind. Auch im Sommer sind Strümpfe oder Strumpfhosen Pflicht. Laufmaschen gehören natürlich auch zu den No Goes schlechthin. Sie sollten immer Ersatz dabei haben. Große, über die Kleidung wallende Schals und Tücher sind ebenfalls unangemessen; bauchfreie Kleidung ist tabu.

Office Outfit: Weitere No Goes

Shorts und Cargo-Hosen sind für das Büro zu lässig. Auch Sie gehören in die Kategorie Freizeit-Kleidung. Ebenfalls verzichten sollten Sie auf zu verspielte und romantische Kleidung und Accessoires. Herzchen-Anhänger, Schleifchen oder zu viele Rüschen und Blümchen lassen Ihr Gegenüber an Ihrer Professionalität zweifeln. Dies gilt auch für Unterwäsche, die sich durch Ihre Kleidung durchdrückt. Der größte Fauxpas ist schwarze Unterwäsche unter einer weißen Bluse.

Office Outfit: Nicht nur auf die Kleidung kommt es an

Auch Ihre Hände und Nägel sind Ihr Aushängeschild. Schriller Nagellack, abgeknabberte oder zu lange Nägel wirken mindestens ebenso negativ wie ungepflegte Kleidung. Auch ein penetrantes Parfüm, Mundgeruch (egal, ob Knoblauch oder Zigarettenqualm) oder ein versagendes Deo sind für Ihre Mitmenschen unzumutbar.

Ein Deo kann versagen, besonders im Sommer bei großer Hitze. Sie sollten allerdings darauf vorbereitet sein und immer ein Deo bei sich haben, so dass Sie schnell reagieren können. Das Make up sollten Sie lieber dezent auftragen; vermeiden Sie es, wie ein Zirkusclown auszusehen, weil Sie zu kräftige Farben verwenden oder „zu dick auftragen“. Das beste Make up ist das, was man nicht sieht! Überprüfen Sie regelmäßig Ihr Make up und frischen Sie es wenn nötig auf.

Wenn Sie diese Ratschläge – und die weiteren dieser Serie – zum Thema Kleidung & Co. befolgen, steht Ihrem gelungenen Business-Auftritt nichts mehr im Wege.

Bildnachweis: Drobot Dean / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: