Businesstipps

Ökonomische Vorteile von Social Media in der internen Kommunikation

Welchen Nutzen erbringt das Kommunizieren via Social Media für Ihr Unternehmen? In diesem Artikel erhalten Sie Informationen zu möglichen ökonomischen Vorteilen beim Einsatz von Social-Media-Elementen in der internen Kommunikation, dem sogenannten Enterprise 2.0.

Ökonomische Vorteile von Social Media in der internen Kommunikation

McKinsey hat untersucht, welche ökonomischen Vorteile es für ein Unternehmen hat, Social Media in der Kommunikation einzusetzen. In diesem Artikel geht es um den Einsatz von Social Media in der internen Kommunikation.

Besserer Zugang zu Informationen
Dezentrale Informationssammlungen, zerstreutes Wissen und mangelnde Kommunikation über die Abteilungsgrenzen hinaus erschweren es oft, firmeninternes Wissen abzurufen. Mit dem Einsatz von Social-Media-Elementen, beispielsweise einem Wiki, können die Informationen sortiert und schnell abgerufen werden. Das verkürzt die Recherche- und Bearbeitungszeit einzelner Vorgänge und erhöht die Effizienz Ihrer Mitarbeiter. Gleichzeitig spart es Raum und Material für das Sammeln und Horten von Wissen und Informationen an verschiedenen Arten durch den Abbau von Redundanzen.

Senkung der Kommunikationskosten
Nach wie vor ist sicherlich die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, die Kommunikation im Unternehmen zu erhöhen, die ansprechende Ausstattung der Firmenküche und -pausenräume. Zusätzlich können ein internes soziales Netzwerk, Projektblogs, Microblogging und die Bereitstellung von Teamchaträumen die Kommunikation im eigenen Unternehmen erhöhen. Teure IT-Strukturen sind dafür nicht nötig. Viele Technologien sind kostenlos oder zu sehr geringen Kosten erhältlich. Nutzen Sie einfach kostenlose Dienste wie Dropbox.com, um Dokumente zu teilen, Doodle.com, um Termine zu vereinbaren usw. Die Auswahl ist schier grenzenlos.

Schneller Zugang zu internen Experten
Viel Expertenwissen ist in den meisten Unternehmen vorhanden, nur niemand weiß davon. Mitarbeiter werden für eine gewisse Aufgabe eingestellt und auf dieser bleiben sie oft lange sitzen. Durch die Nutzung von offenen und Hierarchie übergreifenden Kommunikationsmitteln bekommt jeder eine Chance, bei aktuellen Projekten zu kommentieren und so wissen zu generieren, das bisher nicht bekannt war. Auch eine Mitarbeiter-Community ist – besonders bei großen, internationalen Unternehmen – sinnvoll, um Experten im Unternehmen zu verlinken und einen Austausch zu ermöglichen. 

Senkung der Reisekosten
Es nicht mehr nötig, regelmäßige Meetings und Reisen zu Niederlassungen oder Partnern anzutreten. Vieles lässt sich digital lösen und Collaborationssysteme ermöglichen, zeitgleich Dokumente zu bearbeiten und gleichzeitig via Video-Konferenz Ideen auszutauschen. Das ist heute auch schon via Smartphone und ohne große technische Ausstattung möglich. 

Größere Mitarbeiterzufriedenheit
Es ist nicht nur wichtig, gute Mitarbeiter zu haben. Wichtiger ist es, diese an das Unternehmen zu binden. Gerade die aktuelle von der Uni kommende Generation ist es im privaten Umfeld  gewohnt, via Social Media zu kommunizieren. Es wird vorausgesetzt, dass der aktuelle oder zukünftige Arbeitgeber diese Technologien ebenfalls wie selbstverständlich nutzt. Auch das Kennenlernen und Kontakt halten unterhalb der Mitarbeiter ist mit den neuen Technologien einfach möglich. Und Sie wissen selber genau, wie gut Mitarbeiter arbeiten, die dies gerne und in einer angenehmen Umfeld tun können.

Lesen Sie auch meinen Artikel „Ökonomische Vorteile von Social Media in der externen Kommunikation“.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: