Arbeit & Beruf Businesstipps

Normen und Werte: Von religiösen und zu modernen Werten

Lesezeit: < 1 Minute Normen und Werte orientieren sich seit der Zeit der Aufklärung vor allem an Wissenschaft und Forschung. Wissenschaftliche Erkenntnisse wirkten in der Folgezeit der Aufklärung in zunehmendem Maße auf die Lebensbedingungen der Menschen. In der Epoche der Industrialisierung erlangte dieser Zusammenhang einen weiteren sozial bedeutsamen Höhepunkt.

< 1 min Lesezeit

Normen und Werte: Von religiösen und zu modernen Werten

Lesezeit: < 1 Minute

Die vielfältigen Auswirkungen der Industrialisierung sind heute auf allen Gebieten des menschlichen Lebens spürbar. Dabei ist dieser Prozess der gegenseitigen Einflussnahme von Wissenschaft und Gesellschaft, bei stetem Fortschreiten der Entwicklung, bislang noch nicht zu einem Abschluss gekommen. Dies obwohl er bereits mehr als zweihundert Jahre anhält.

Normen und Werte: Entwicklung ohne Anpassungsgleichgewicht
Dieser anhaltende Prozess wird noch immer als "Fortschritt" gewertet. Wobei Fortschritt ja stets als eine positive Weiterentwicklung gewertet wird. Während historische Prozesse der vorindustriellen Zeit stets zu einem Gleichgewicht führten, welches einige Jahrhunderte hinweg die Menschheit bestimmte, befindet sich die Menschheitsgeschichte seit der Industrialisierung, in einem anhaltenden Prozess der Veränderung. Ein Ende dieser steten Veränderungen ist nicht absehbar[1].

Dabei ist neben der Wissenschaft, die Wirtschaft, mit ihrem immanenten Gewinnstreben, als weiteres markantes Merkmal der Moderne zu nennen[2].

Rohrmoser, G.: Religion und Politik in der Krise der Moderne, Graz u. a. 1989, S.22

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: