Businesstipps Kommunikation

Nikolaus-Smalltalk und Weihnachts-Smalltalk einmal anders

Lesezeit: < 1 Minute "Weihnachten ist das Fest der Freude. Leider wird dabei zu wenig gelacht", sagte der französischen Philosoph und Schriftsteller Jean-Paul Sartre. Meist widmete er sich ernsten Themen. Selten dem Smalltalk. Doch wenn schon er sich so zum besinnlichsten aller Fest äußert... Hier lesen Sie Tipps zum gelungenen Nikolaus-Smalltalk!

< 1 min Lesezeit
Nikolaus-Smalltalk und Weihnachts-Smalltalk einmal anders

Nikolaus-Smalltalk und Weihnachts-Smalltalk einmal anders

Lesezeit: < 1 Minute

Der Nikolaus – von der Anklagebank in Ihren Smalltalk

Hier ist eine schöne Geschichte, mit dem Sie den Nikolaus-Smalltalk eröffnen:

Kann sich Ihr Smalltalk-Gesprächspartner den Weihnachtsmann hinter Gittern vorstellen? Das passierte dem Rotbefrackten in Konstanz. In der Universitätsstadt am Bodensee stellten Jura-Studenten den heiligen Mann samt seinem Helfer Knecht Ruprecht unter Anklage. Der Vorwurf lautete zunächst: Hausfriedensbruch. Die Drohung „Wenn Du nicht brav bist, dann…“ an die Kinder wurde zudem als Erpressung bewertet. Hinzu kam, dass die Schlittenfahrt leider ohne Führerschein stattgefunden hatte. Leichter machte es den Richtern auch nicht, dass beide Angeklagte keinen festen Wohnsitz vorweisen konnten.

Auch für Nichtjuristen hält der Smalltalk etwas bereit

Ist Ihr Smalltalk-Gegenüber Jurist? Dann dürfte ihm die Anekdote gefallen haben. Gehört Ihr Gesprächspartner nicht der Zunft mit den schwarzen Roben an? Wie wäre es mit folgender Geschichte mitten aus dem Leben?

Der Dezember ist der Monat der betrieblichen Weihnachtsfeiern. Weltmeister in dieser Disziplin sind vermutlich die Briten: Durchschnittlich 45 Stunden lang – auf mehrere Nachmittage und Abende verteilt – wird in den Büros auf der Insel der Advent begossen. Das hat auch negative Folgen: Jeder fünfte Arbeitnehmer meldet sich im Dezember wegen eines hangover, also eines handfesten Katers, morgens arbeitsunfähig. Für die Briten ist die Advents- also eher Faschingszeit.

Wie verbringt Ihr Smalltalk-Gegenüber die Vorweihnachtszeit?

Vermutlich geht es bei Ihrem Gesprächspartner in der Vorweihnachtszeit gesitteter zu. Und beim eigentlichen Fest besinnlicher. Fragen Sie ihn und hören Sie zu. Auch auf diese Weise lässt sich ein interessanter Smalltalk-Abend verbringen. Falls nicht: Fragen Sie ihn, ob er schon die Tage bis zum Weihnachtsurlaub zählt. Und wo es dann hingeht.

Bildnachweis: Garrincha / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: