Businesstipps Kommunikation

Neue Rechtschreibung: Komma bei Termin- und Ortangaben

Lesezeit: < 1 Minute Die neue Rechtschreibung unterscheidet zwischen Muss- und Kann-Kommas bei Termin- und Ortsangaben. Hier einige Beispiele, wann ein Komma Pflicht ist und wann es in Ihrem Ermessen liegt, ob Sie ein Komma setzen.

< 1 min Lesezeit

Neue Rechtschreibung: Komma bei Termin- und Ortangaben

Lesezeit: < 1 Minute

Neue Rechtschreibung – Beispiele für Kommas bei Terminangaben
„Ich komme am Mittwoch, dem 15. Juni an.“
„Ich habe mir folgenden Termin vorgemerkt: Donnerstag, 23. April“.

Beispiele Ortangaben:
„Unsere Fertigungshalle finden Sie in Düsseldorf, Rheinuferstraße 47“.
„Unser Büro befindet sich in Mainz, Gutenbergstraße 17“.

Nach den Regeln der neuen Rechtschreibung gilt: Das zweite Komma kann bei Termin- und Ortsangaben wegfallen, wenn der Satz fortgeführt wird. Beispiele:

„Das Treffen findet am Mittwoch, dem 15. Juni, um 19 Uhr im Rathaus statt.“
„Das Treffen findet am Mittwoch, dem 15. Juni um 19 Uhr im Rathaus statt.“

„Wir haben unser Büro von Wiesbaden, Maistraße 38, nach Mainz, Gutenbergstraße 17, verlegt.“

„Wir haben unser Büro von Wiesbaden, Maistraße 38 nach Mainz, Gutenbergstraße 17 verlegt.“

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: