Businesstipps Kommunikation

Muster-Rede: Klassentreffen in Zeiten von Facebook & Co.

Lesezeit: 2 Minuten Sie sollen eine Rede zum Klassentreffen halten? Und wissen eigentlich nicht mehr viel von den alten Mitschülern? Denken Sie daran: Das Internet vergisst nichts! Nehmen Sie Facebook & Co. zur Hilfe. Mit Hilfe der sozialen Netzwerke aus dem Web 2.0 gelingt Ihnen unkompliziert eine unterhaltsame und souveräne Rede zum Klassentreffen.

2 min Lesezeit

Autor:

Muster-Rede: Klassentreffen in Zeiten von Facebook & Co.

Lesezeit: 2 Minuten

Mittlerweile sind ein Großteil der Deutschen in so genannten sozialen Netzwerken wie Facebook oder Xing vertreten. Dort geben sie zahlreiche Informationen über sich preis. So erfahren Sie während der Vorbereitung Ihrer Rede zum Klassentreffen einiges über Menschen, mit denen Sie seit vielen Jahren keinen persönlichen Kontakt mehr hatten. Lassen Sie sich für Ihren Redebeitrag von der folgenden Musterrede inspirieren.

Dank Facebook & Co.: Musterrede zum Klassentreffen

Liebe Mitschülerinnen und Mitschüler,
liebe Freundinnen und Freunde,
kurz: liebe Ehemalige der Realschule Musterstadt!

Ich heiße Euch alle von ganzem Herzen zu diesem besonderen Anlass
willkommen. Nun ist es ein Vierteljahrhundert her, dass wir gemeinsam
diese Schule verlassen haben! Ganze 100 Absolventinnen und Absolventen
waren wir damals. Davon dürfen wir heute ganze 80 hier begrüßen.
Politisch gesehen ist das eine bedeutende Mehrheit.

Früher wählten wir uns bei der Organisation einer solchen Veranstaltung am Wählscheibentelefon die Finger wund. Heute benötigen wir für die unkomplizierte Einladung zu einem solchen Fest nur ein paar Knopfdrücke. Aus den Augen – aus dem Sinn. Was lange galt, gilt heutzutage nicht mehr. Denn dieses Klassentreffen haben wir mit Hilfe einer Gestaltungsmöglichkeit arrangiert, auf die wir früher nicht zurückgreifen konnten: soziale Netzwerke. Auf Facebook und Co. sind die meisten von uns heute aktiv.

Und stellt Euch mal vor: Wir, die wir uns anlässlich eines solchen Jubiläums schon richtig alt fühlen, dürfen dank der Social Media sogar vier unserer noch älteren ehemaligen Lehrer begrüßen. Wenn wir sie wohl auch früher nur schwer kontaktiert bekommen hätten: Im Internet waren sie leicht zu finden. Deswegen gilt ein ganz besonderes "Willkommen" heute auch unseren langjährigen Begleitern, die keine Mühen und Strapazen gescheut haben, um heute Abend mit uns zu feiern. Willkommen Herr… usw.

Wir haben noch einmal nachgerechnet. 75 der heute hier beim Klassentreffen Anwesenden haben wir per Online-Einladung über soziale Netzwerke erreichen können. Ich darf dazu verraten, dass die fünf dort nicht Vertretenen früher die größten Verfechter moderner Technik waren. Aber egal… Hauptsache ist: Wir alle sind heute hier persönlich bei einander. Und darüber freue ich mich.

Heute – ein ganzes Vierteljahrhundert nach unserem Schulabschluss – sind sich viele von uns vermeintlich immer noch sehr nahe. Denn wir sind vernetzt in den sozialen Netzwerken. Wir wissen, wer sich wie verändert hat. Der Filou von einst ist seit 20 Jahren verheiratet. Das Mauerblümchen ist nun bekannt aus Funk & Fernsehen. Der beste Sportler trainiert heute intensiv am Herd die Muskeln und hat etwas zugenommen. Der Schul-Philosoph ist Unternehmensberater. Und der, von dem wir dachten, er wird Wirt, weil er nichts wird, wurde Pfarrer und steht einer großen Gemeinde vor.

An dieser Stelle muss ich nun meinen Dank an diejenigen aussprechen, die den heutigen Abend ermöglicht haben. Sie wussten, wo und wie wir zu finden sind. Und Sie haben es geschafft, uns alle persönlich wieder zusammenzubringen. Unser aller Dank gilt auch den Lehrern, die unser Leben tatsächlich – was wir damals kaum für möglich gehalten haben – bereichert haben und die heute hier sind. Wir sehen: Es liegt ihnen noch immer was an uns.

Und umso mehr freue ich mich jetzt auf den direkten Austausch von Mensch zu Mensch, von Freund zu Freund, von Kamerad zu Kamerad. Dank der modernen Technik fangen wir bei vielen Gesprächen heute nicht "bei Null" wieder an. Wir haben viel Informationen – und damit Zeit – über uns bereits gewinnen können.

Lasst uns einen intensiven Abend genießen und auch in Zukunft weiter Kontakt halten. I Like It!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: