Businesstipps Immobilien

Modernisierung vor der Erbschaft: Wenn mehrere die Immobilie erben (Teil 3)

Lesezeit: < 1 Minute Wie im vorgenannten Beitrag gezeigt, kann bei Aufwendungen für die Modernisierung einer Immobilie im Hinblick auf die Erbschaft der Abschluss eines Darlehensvertrages steuergünstiger sein.

< 1 min Lesezeit

Modernisierung vor der Erbschaft: Wenn mehrere die Immobilie erben (Teil 3)

Lesezeit: < 1 Minute

Gleiches Problem auch bei mehreren Erben
Fraglich, da über die Rechtsprechung noch nicht geklärt, ist in diesem Zusammenhang nämlich auch, wie zu verfahren ist, wenn der Erbe, der im Hinblick auf die erwartete Erbschaft schon vor der Erbschaft Aufwendungen für die Modernisierung der Immobilie getragen hat, schließlich nicht Alleinerbe wird.

Es ist zu erwarten, das die Minderung des steuerlichen Grundwertes im Rahmen der Erbschaft trotz des positiven Urteils des Bundesfinanzhofes (Az.: II R 38/07) zu Aufwendungen für Modernisierung einer Immobilie vor der Erbschaft nur soweit angewendet werden kann, wie es dem Erbanteil entspricht.

Darlehen für die Modernisierung der Immobilie
Auch in diesem Fall kann durch Abschluss eines Darlehensvertrages hinsichtlich der Aufwendungen zur Modernisierung einer Immobilie ein besseres steuerliches Ergebnis erzielt werden. In diesem Fall kann nämlich der Erbe, der die Aufwendungen zum Modernisierung der Immobilie vor der Erbschaft getätigt hat und dafür mit dem Erblasser einen Darlehensvertrag abgeschlossen hat, die Darlehensforderung anteilig von seinen Miterben verlangen.

Alles in allem ist eine genaue individuelle Prüfung des Sachverhaltes vor der Erbschaft anzuraten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: